Sendepause …

… für eine Weile mit unbestimmter Dauer, weil das Leben sich nicht planen läßt.

😦

Denn im Moment kommt einfach zu viel zusammen. Kaum habe ich mich an die neuesten Veränderungen im Job gewöhnt, kommt es im Privaten knüppeldick.

Am Freitagabend mußten mein Mann und ich eins unserer geliebten Tiere begraben. Sechs Jahre lang hat uns die Kleine begleitet und ging still und unbemerkt von uns. Als ich alle unsere Süßen am Abend füttern wollte, fand ich sie in ihrem Terrarium. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, mache ich mir jetzt natürlich Vorwürfe, dass ich nicht schon früher bemerkt habe, dass ihr etwas fehlt und dass ich mich nicht besser gekümmert habe – vielleicht hätte ein Tierarzt noch helfen können. Aber so?

Das Schlimme ist: Seit gestern Abend wird die Trauer überlagert durch die Sorge und Angst um einen Freund, der nach einer OP nicht gesünder, sondern immer dünner wird und jetzt vermutlich auch noch einen Herzinfarkt hatte. Oh Mann – hoffentlich kommt nicht noch mehr! Und weil meine Gedanken im Moment fast ständig bei ihm sind, mache ich natürlich nur noch das nötigste.

Mal sehen, wie lange diese selbst auferlegte Auszeit dauert. Vermutlich länger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s