Unsortierte Gedanken : Memories of Bielefeld – der Film-und Fernsehserien-SewAlong

Ja, jetzt fällt es mir wieder wie Schuppen von den Augen. Ich glaube, es war während der AnNäherung in Bielefeld, bei der einige über die Möglichkeit eines Sew-Alongs zum Thema „Film und Fernsehserien“ nachdachten. Korrigiert mich, wenn mich meine Erinnerung trügt und ich mir das ganze nur einbilde. Nun aber gibt es ihn endlich, und ich spiele mit dem Gedanken, dabei mitzumachen. Genaueres gibt es bei Mein wunderbarer Kleiderschrank und Dreikah, die dazu aufrufen, sich ein Kleidungsstück zu nähen, das von einem Film oder einer Serie inspiriert ist. Seit ich davon gelesen habe, und zwar hier, bin ich dabei, eine Liste von Filmen und Serien aufzustellen, die mir als Quelle für mein Moodboard dienen könnten. So heißt es unter anderem „Das Kleidungsstück oder Outfit kann sehr nah am Vorbild genäht werden, oder das Vorbild dient als Inspiration für eure ganz eigene Interpretation eines Looks.“ Yo! Das wäre doch gelacht – grinste ich in mich hinein, dann aber stellte sich heraus: Mein Weg dorthin ist schwerer als gedacht. Denn die Auswahl war zu diesem Zeitpunkt groß, weil wir eine umfangreiche DVD-Sammlung besitzen. Und das meiste davon spielt entweder in der Vergangenheit , der Zukunft oder gleich in ganz anderen Welten. Kostprobe gefällig?

Hier zu den Serien:
Doctor Who —Torchwood — Star Trek
Downton Abbey — Mister Selfridge —Call the Midwife
Poldark — Inspector Barnaby — Lewis — Miss-Marple — Poirot

Und noch ein paar Filme:
Austin Powers — Der rosarote Panther — Eins Zwei Drei
West Side Story — Miss Marple (mit Margaret Rutherford) — Chocolat
Die fabelhafte Welt der Amelie — Pearl Harbor — Bonnie & Clyde

Diese zugegeben, auf den ersten Blick chaotische Zusammenstellung, macht es mir nicht gerade leicht, eine Entscheidung zu treffen. Insgeheim aber bin ich bei einem Mix aus den Agatha-Christie-Fernsehserien (die mit Joan Hickson) und Faye Dunaways Garderobe aus Bonne & Clyde hängengeblieben. Da läßt sich stilistisch sicher noch was drehen, und je nachdem, welche Accessoires ich dazu trage, kann die Atmosphäre mal so und mal so ausfallen. Ein passendes Schnittmuster gibt es auch schon, und den Stoff dafür habe ich im Januar erstanden. Ja, mach nur einen Plan und sei ein großes Licht.

Denn wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her, besser gesagt, eine Filmidee – bei uns war’s vor einigen Tagen das Dreistundenepos „Die Nebel von Avalon“ – zeitlich und räumlich aber sowas von weit entfernt, dass das Kritierium „from a far away place“ oder „Märchen“ zutreffen könnte. Die Kleidung der Ritter, das voluminöse Wollcape der Hauptdarstellerin, Kostüme aus Fantasyfilmen sind genau mein Ding, wenn auch nicht unbedingt alltagstauglich. Obwohl: Capes und Ponchos sollen ja mal wieder im Kommen sein, und davon tummeln sich drei Stück in meinem Schrank – einen vierten werde ich nicht brauchen. Aber modisch wäre ich damit up to date.

Aber warum nicht ein Top nähen, das von den ledernen Ritter“rüstungen“ der Tafelrunde inspiriert worden ist – zu allem Überfluß habe ich am Montag einen Stoff gesehen, der sich für diese Richtung perfekt eignen würde. Auf einem dünnen tüllartigen Untergrund sind kreisförmige Plättchen aus schwarz-grün schillerndem Lederimitat aufgenäht . Das auf einen schwarzen Stoff aufgenäht… Wie das aussehen könnte, kann ich mir gut vorstellen, aber weniger gut mit Worten beschreiben – beziehungsweise gar nicht. Na ja, noch bleibt genüged Zeit bis zum Beginn des Sew-Alongs. Hier der zeitliche Ablauf:

15.3.15 Inspiration bei Karin
29.3.15 Mein Plan, Stoff- und Schnittauswahl bei Luzie
12.4.15 Zwischenstand bei Karin
26.4.15 Abschlußpräsentation bei Luzie

Und auf Twitter gibt’s den passenden Hashtag dazu, obwohl ich Twitter gar nicht nutzen kann: #FUSSA15 – darum habe ich mir das Bild für meine Sidebar schon mal vorsorglich in mein Moodboard kopiert.

Advertisements

2 Kommentare zu “Unsortierte Gedanken : Memories of Bielefeld – der Film-und Fernsehserien-SewAlong

  1. Guten Morgen,
    es ist schon witzig. Ich schmöker in deinen Film-Favoriten und just in diesem Moment spielt WDR 2 das Pink Panther Theme. Ich liebe die Klassiker.

    LG
    Uwe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s