For the birds

Warum sich über den Bahnstreik ärgern, wenn der Abend zum Schluß doch noch etwas schönes bereithält? Diese Frage stellte ich mir vor wenigen Augenblicken, als ich nach zwei Stunden quer durch die Tarifgebiete des RMV mit S-Bahn, Bus und einem Abstecher zu meiner Hausbank am anderen Ende der Stadt aus dem Bus stieg und die letzten Meter bis zu meiner Haustür zurücklegte.

Aufgeregtes Piepsen aus einem Vorgarten zu meiner rechten; ich blieb stehen, um dem Geräusch besser nachgehen zu können, und da sah ich es. Ein Amselpärchen, das sich rührend der Fütterung seines Nachwuchses widmete. Die roten Beeren, die das Männchen im Schnabel hielt, waren aber auch zu verlockend für das kleine Kerlchen.

Leider musste ich diesen Schauplatz innigster Harmonie verlassen, bevor diese Familie mich witterte und der Kleine gar nicht mehr zu seinem abendlichen Schmaus käme. Aber ich werde nachher meinem Schatz davon berichten; vielleicht muntert diese kleine Geschichte ihn ein wenig auf.

SAM_1521

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s