When it’s itchy & scratchy…

… dann war’s mit Sicherheit die Brennnessel. Gartentipp Nr. 2 lautet deshalb:

Wenn’s gar schauerlich beißt, man am besten zu Lauge greift.

Seifenlauge: Egal, ob Spüli oder Kernseife – den Arm in Seifenlauge gebadet, lindert den Schmerz recht schnell. Diesen Tip gab mir vorgestern eine Freundin, die bei uns vorbeischaute, als ich gerade den Arm in der Regentonne hatte – war ich doch kurz zuvor beim Entfernen lästigen Schilfs per Motorsense dummerweise volle Kanne mit beiden Armen ins mannshoch wuchernde Brennesseln geraten.

Fließendes Wasser haben wir dort nicht (zu Hause natürlich schon – aber eben nicht da), also rieb ich mir die nassen Arme mit Gallseife ein und verrieb die dadurch entstandene „Lauge“ großflächig auf den betroffenen Stellen. Anschließend tauchte ich sie erneut in die volle Tonne. Herrlich! Was für eine Wohltat! Das ätzende Brennen ließ sofort spürbar nach. Eine Abreibung mit einer handgefertigten Patschuliseife, die wir vor Jahren von einer Bekanntschaft aus der Gothic-Szene gekauft hatten, zeigte dagegen keine so gute Wirkung. Dafür riecht jetzt der Inhalt der Tonne nach Patschuli. Und wir haben keine Ahnung, ob das den Pflanzen schadet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s