Unsortierte Gedanken : Der Wels, der aus dem Nirwana kam …

02 wels

 

oder auch „Chinakracher to go“. Seit kurzem gibt es unweit von meinem Zuhause einen neuen Asiapalast. Das ist keine flapsige Bezeichnung meinerseits für ein Chinarestaurant, sondern das Lokal heißt wirklich so. Das soll jetzt keine Werbung sein, aber wenn man zur Tür hereinkommt, kann man tatsächlich den Eindruck gewinnen, dass sich vor einem ein Palast auftut. Freie Platzwahl für zwei Leute garantiert, suchten mein Mann und ich uns ein Zweiertischchen direkt am Sushibüffet. Was wir im einzelnen gegessen haben, interessiert wahrscheinlich niemanden wirklich, aber was mich neben dem leckeren Essen am meisten beeindruckt hat, war die opulente Inneneinrichtung, die Barrierefreiheit für Menschen im Rollstuhl und das große Aquarium. Das ist nämlich der eigentliche Gegenstand dieses Kurzbeitrags.

01 wels

Mein Mann war zwischendurch eine rauchen, und da nahm ich ganz plötzlich und unvermittelt eine Bewegung im Augenwinkel war, die mich erschrecken ließ. Ein schwarzer Schatten… und als ich genauer hinsah, war es ein Wels, der nicht nur viel größer als die übrigen Fische war, sondern auch noch viel agiler. Anscheinend hatte er zu vorgerückter Stund‘ seine Gymnastikstunde, denn als wir um 20 Uhr das Restaurant betraten, war er noch nicht in Aktion getreten, auch nicht, als das ein oder andere Kind fasziniert das Aquarium und seine Bewohner betrachtete. Leider habe ich keine besseren Bilder von demTurnkünstler zur Hand, dafür aber von der stylisch geblümten Metalltapete auf der Damentoilette.

 

Was ein Handy halt so hergibt. Dass ich am Ende unseres Besuchs noch einen hübschen geblümten Schal geschenkt bekommen habe, ist sicherlich nicht der wahre Grund, noch einmal wiederzukommen, sondern die große Auswahl an Fisch und Fleisch, das gebraten von der heißen Platte an unseren Tisch gebracht wird. Und wenn ich anschließend noch einen Cocktail trinken möchte, brauche ich bloß die Straße zu überqueren und bin am Ziel. Chinakracher to go? Nein, Chinakracher to come back again. Dann aber bitte nicht vorne am Büffet, sondern am Aquarium, auch wenn man von dort die an fliegende Fische erinnernde Lampe schlechter sehen kann.

05 wels

PS: Die Rubrik „Sei hier Gast“ war ursprünglich als Ort für Gastbeiträge von und mit Menschen, die mir nahestehen, gedacht – aber wenn besondere Orte der Gastlichkeit in meinem Alltag auftauchen, bekommen sie hier ihren Raum.