100 Creative Challenges # 43 : Reime

Die „100 Creative Challenges“ stellen mich vor Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrads, aber erstens kann ich mir aussuchen, was davon ich zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2017 anpacke, und zweitens soll es ja auch noch Spaß machen. Daher picke ich mir die von hotaru gestellten Kreativaufgaben kreuz und quer heraus, ganz wie ich lustig bin.

Habe ich zuletzt vorwiegend Fotografien als sogenannte visuelle Werke präsentiert, so gibt es diesmal von mir einen Wortbeitrag zur Aufgabe Nr. 43:

Arbeite mit Reimwörtern“

Als Einleitung dazu greife ich zu einem abgedroschenen Filmzitat: „Winter is coming“… wie meinen? Leider habe ich die ersten vier Folgen der vierten Staffel von Game of Thrones verpasst. Da habe ich mir gedacht, ich grabe selbst einmal nach Winterbildern und -gedichten, die ich vor längerem selbst kreiert habe.

nasser-monat-43

 

Wasser marsch! Das folgende Gedicht stammt vom 24. Mai 2013, als jener Monat untypischerweise kalt und nass für die damalige Jahreszeit war:


 

Applaus, Applaus!

Bald kommt der Nikolaus

Im Harz, ganz oben auf dem Brocken,

da stürmt und schneit es weiße Flocken:

Was für ein grottenschlechter Jokus,

der Monat Mai ist für den Lokus.

Tuff-Tä! Mit dieser bahnbrechenden Büttenrede rufe ich den Trendschuh des Sommers 2013 aus: Es lebe der Gummistiefel. – Freitag, 24. Mai 2013


 

Die große Dichtkunst war das nicht, aber es reimt sich, und das Versmaß holpert auch nicht. Was will ich mehr?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s