Bonjour ou bonsoir : Aujourd’hui, nous avons du „gelée de grenouille“

 

 

Laich 2

 

 


 

 

Nein, das ist kein Gelee, den ich hier vor ein paar Tagen aufgenommen habe, sondern eine große Ansammlung von Froschlaich in unserem Teich, den ich über den Winter nicht leergeschöpft hatte. Eigentlich wollte ich den Teich ja am Anfang des Frühlings „ausräumen“ und mit frischem Wasser auffüllen, aber das geht ja nun nicht mehr, weil er zur Kinderstube von hoffentlich ganz vielen kleinen Fröschlein geworden ist.

 

 

Letzten Abend hörte ich aus dem Garten ein leises Quaken und ging heute nach der Arbeit zum Teich, um nachzusehen, wie weit der Nachwuchs gediehen ist. Nun, der „Gelee“ ist immer noch da, aber dazwischen konnte ich schon wimmelnde Bewegungen wahrnehmen. Ich glaube, es dauert nicht mehr lange, und ich kann die ersten Kaulquappen sehen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bonjour ou bonsoir : Aujourd’hui, nous avons du „gelée de grenouille“

  1. Pingback: L’étang avec des têtards : der Teich mit Kaulquappen | Blaupause7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s