Media Monday # 310 : Lauf, Rädchen, lauf !

 


 

Während andere frei haben, darf ich am Pfingstmontag arbeiten. Ach, was waren das noch für Zeiten, als ich mich an Pfingsten auf dem Wave Gotik Treffen in Leipzig tummelte oder mit meinem motorradfahrenden Freund, seinem Bruder und dessen Lebensgefährtin am Lago Maggiore zeltete.

Nass, nasser, am nassesten…. und auch dieses Jahr lautet mein Motto „mach es wie die Wasseruhr, zähl die nassen Stunden nur“ – wenn dann die Sonne wieder durchbricht, so wie am Sonntag, kann die Stimmung ja nur noch steigen. Und weil’s so schön ist, gibt’s auch diese Woche einen neuen Lückentext – auf Wulfs Blog Medienjournal von mir zur Abwechslung mal in lila Schrift gefüllt:

Media Monday #310

 

1. Das Pfingstwochenende fällt bei mir diesmal kürzer aus, denn ich hatte nur am Samstag und Sonntag frei.

2. Neulich habe ich gehört/gelesen dass Rock am Ring wieder am Nürburgring stattfindet, nachdem es in den letzten Jahren auf einen Flugplatz umziehen musste. Aber warum es wieder an seinen ursprünglichen Ort zurückgehrt ist, habe ich nicht mitbekommen. .

3. Das Wave Gotik Treffen ist mir persönlich ja viel zu überlaufen – auch wenn mich einzelne Programmpunkte wie das viktorianische Picknick im Park reizt. Alleine hinzufahren, ergibt für mich keinen Sinn.

4. Von dem, was mir dieses Jahr bisher an Lektüre untergekommen ist fand ich ein Buch wirklich spannend: die Romanbiografie „Die abenteuerliche Fahrt des Herrn von Drais“ von Johannes Schweikle. Dass das Laufrad vor langer, langer Zeit von ihm erfunden worden ist, war mir bekannt – nicht aber, dass seine Erfindung dieses Jahr 200 Jahre alt wird. Tusch – Glückwunsch – Gratulation ! Auch wenn Herr von Drais von meinem Zuprosten nichts mehr hat.

240px-dbp_1985_1242_jugend_draisine_laufmaschine  Anmerkung bei wikipedia: Diese Briefmarke wurde von der Deutschen Bundespost bzw. Deutschen Bundespost Berlin herausgegeben. Als amtliches Werk ist sie nach § 5 Abs. 1 UrhG  gemeinfrei. 


 

5. David Tennant hätte ich in der Theateraufnahme von Hamlet kaum wiedererkannt, schließlich hatte ich ihn vorher nur als Timelord in der Serie „Doctor Who“ gesehen, und da machte er an vielen Stellen einen leicht chaotischen Eindruck. Als Hamlet wirkte er geradezu geschniegelt und gebügelt – aber das änderte sich im Verlauf des Abends ganz gewaltig.

6. Das Talent vor größeren Menschenmengen eine Rede zu halten, hätte ich liebend gerne.

7. Zuletzt habe ich versucht, ein Vorder- und ein Rückenteil aus Seide zuzuschneiden, und das war weniger stressig, als ich befürchtet hatte, weil der Stoff weder verrutschte noch sich verzog. Er blieb hübsch, fein liegen – auch ohne Zuhilfenahme von Sprühstärke.


 

Und wieder bin ich später dran als andere – macht aber nichts; denn dabei sein ist alles.

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

14 Kommentare zu “Media Monday # 310 : Lauf, Rädchen, lauf !

    • Ja, leider – und was noch viel blöder war: Ich durfte mit den Hühnern aufstehen und zum Bahnhof wackeln, damit ich einen frühen Zug bekomme, weil ja der erste Bus am Feiertag erst um 8:21 fährt – und wenn man um 8:00 Uhr im Büro sein muss, ist das kaum zu schaffen.

      Geplant war, bis 15 Uhr zu arbeiten, aber unser Kunde kam um fünf vor drei noch auf die Idee, Aufträge für den heutigen Tag zu schicken, die natürlich heute Termin haben, weil er Probleme bei der Preisberechnung hatte. Also saß ich dann mit meiner Kollegin bis 16:10 Uhr im Büro und war dann endlich irgendwann nach 17 Uhr zu Hause.

      Da war schon meine Freundin im Garten fleißig – und jetzt liegt da so viel Grünschnitt, dass ich ernsthaft erwäge, einen Container zu bestellen.

      Also dann, auf ein neues

      LG
      Ulrike

      • Hui, das hört sich aber echt anstrengend und nervenraubend an :-(! Na hoffentlich hast du dir dann wenigstens einen schönen und gemütlichen Abend gemacht?!
        Ich hab mir grad die zweite Folge der vierten Staffel Sherlock angeschaut und bin noch ganz aufgewühlt und unentschlossen was ich davon halten soll…nächste Woche ist dann die dritte Folge dran und wenn das so weitergeht mit der Serie wird das eine echt schwierige Review werden 😉

      • Ich hab noch ein wenig durchs Internet gesurft und hab eine Folge American Horror Story (Hotel) geguckt – danach bin ich bei Sherlock eingeschlafen, aber zum Glück hat’s der Recorder aufgenommen

  1. Ich hab das mit dem Film und Fernseh sewalong total verpasst. Lieb das du mich darauf hingewiesen hast. Bei dem Letzten bin ich nie fertig geworden, ich könnte also mit meinem WIP noch einsteigen. Ich werde morgen gleich mal checken ob es überhaupt noch passt.
    Und zu deinem Punkt 5, da musst du dir David Tennant unbedingt mal als Richard II anschauen, das ist nochmal abgedrehter.
    Liebe Grüsse Martina

  2. Ich kannte ihn bisher nur aus: Hamlet, The Politician’s Husband, The Escape Artist und Broadchurch – ich finde, er ist ein sehr vielseitiger Charakterdarsteller, der sich glücklicherweise rechtzeitig für den Ausstieg als Doktor entschieden hat – sonst wäre er auf ewig auf diese Rolle festgelegt.

    Mal schauen, wer nach Peter Capaldi (den ich auch sehr gut finde) noch kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s