Media Monday # 429 : Die Vintage-Edition – Warte, warte nur ein Weilchen…

 

dann kommt der Hermesbote auch zu Dir: Zwischen acht und zwanzig Uhr gehst Du am besten nicht mehr vor die Tür.

Hausarrest 2.0, nur spannender? Nein, aufs Christkind zu warten, wäre ein treffenderer Vergleich. Man wartet aufs Klingeln, darf ein Päckchen auspacken und hoffen, dass der Inhalt ein Grund zur Freude ist und keine Enttäuschung.

Keine Enttäuschung ist das Ausfüllen der sieben Lückentexte des Media Monday an diesem Wochenende, das mit Verkehrsbehinderungen der besonderen Art aufwartete. Mit diversen Aktionen sollte der Verkehr lahmgelegt werden – nicht besonders sinnvoll, wenn das Ziel der private Autoverkehr sein soll, aber es den öffentlichen Nahverkehr trifft. Frust kommt auf, denn der Bus kommt nicht? Ach, auch egal – wir hatten ja schönes Wetter. So, genug Frust abgebaut – jetzt geht es los:

Media Monday # 429

1. Mit dem Lesen von Büchern kann ich ja herrlich ganze Stunden totschlagen, einfach weil ich so in andere Welten eintauchen kann; zur Zeit funktioniert das auf wattpad ganz gut.

2. Wenn ich nicht eine so ausgeprägte Vorliebe für Musik auf Vinyl hätte, müsste ich mir um die Frage, wo ich die Schätzchen aufbewahre, weniger Gedanken machen. So aber stapeln sich die Scheiben mittlerweile auf dem Fußboden… What a mess!.

3. Der neue Film von Quentin Tarantino ist ja gerade in aller Munde, aber mir hat bisher die Zeit dafür gefehlt.

4. Die meisten denkwürdigen Momente in Film und Fernsehen habe ich im letzten Jahrtausend erlebt. Das Live-Aid-Konzert, die Berichterstattung über den Super-GAU von Tschernobyl, der Fall der Berliner Mauer, das Unglück der Raumfähre Challenger… das alles liegt schon so lange zurück, und trotzdem erinnere ich mich noch daran, egal ob es gute oder schlechte Momente waren.

5. Torchwood ist ja auch eine dieser Serien, die ich mir lieber zum hundertsten Mal ansehe, anstatt was Neues zu beginnen, einfach weil ich die Geschichten so spannend fand; allerdings bin ich jetzt endlich der x-ten Wiederholung untreu geworden, weil sixx die montags von mir favorisierte Serie „Younger“ auf den Dienstag verschoben hat. – Wäre nach Filmen gefragt worden, hätte ich den Film „Der Club der Teufelinnen“ genannt. Den habe ich gerade zum vierten Mal geschaut.

6. Schön zu sehen, dass auch andere Blogger von Schottland so begeistert sind wie ich.

7. Zuletzt habe ich mal wieder ein paar Scheiben aufgelegt, die hier schon länger herumstehen, und das war eine kleine Zeitreise für mich, weil in dem bunten Potpourri neben U2 auch ein Best-of-Album von Johnny Cash und „A Hard Day’s Night“ von den Beatles dabei waren. Neuanschaffungen schön und gut, aber manchmal greife ich auch gerne auf Altbewährtes zurück, vor allem dann, wenn das Neue beim Hören nach nichts halbem und nichts ganzem klingt und einen erneuten Durchgang benötigt.

Ein Kommentar zu “Media Monday # 429 : Die Vintage-Edition – Warte, warte nur ein Weilchen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s