Das Werk zum Wort 41/52 : Virus

Willkommen zur 41. Woche des Projekts Das Werk zum Wort“ von Stepnwolf:

***

Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein passendes Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. Einfach in den Kommentaren euer Werk zum Wort verlinken. Und hier jede Woche das nächste Wort erwarten.“

***

Jetzt beginnt sie wieder, die Zeit der  Erkältungen – verursacht durch ein

Virus

– aber nicht nur Mensch und Tier sind anfällig für Viren – auch Pflanzen können es sein. Manchmal bringt so ein Virus besondes schöne Exemplare hervor wie dieses:


 

Das Bild zeigt eine gestreifte Semper Augustus – Tulpen wie diese ließen sich nicht züchten und waren heiß begehrt, was dazu führte, dass während des sogenannten Tulpenfiebers die Preise aufgrund der großen Nachfrage in die Höhe schossen. Und zwar derart, dass so manch einer reich wurde. Doch irgendwann ging es nicht mehr weiter bergauf, und die Spekulationsblase platzte. Viele verloren alles, was sie besaßen.

Nachlesen kann man die Geschichte der ersten Finanzkrise in den Niederlanden des 17. Jahrhunderts in Mike Dashs Buch „Tulpenwahn“, in dem mir die Spekulation und das Entstehen des ersten Warenterminhandels selbst wie ein Virus erschienen.  

 

Das nächste Wort lautet Wald.

 


(Quelle des Bildes: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/cc/Semper_Augustus_Tulip_17th_century.jpg/774px-Semper_Augustus_Tulip_17th_century.jpg)

 

 

2 Kommentare zu “Das Werk zum Wort 41/52 : Virus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s