Serienmittwoch bei Corly – unsere liebsten männlichen Schauspieler 2019

 

Am ersten Mittwoch im November lautet die neue Frage bei Corlys Serienmittwoch: Welche männlichen Schauspieler mochtest Du dieses Jahr am liebsten? – Viele waren es nicht, aber fünf sind es geworden – ohne Wertung, aber in chronologischer Reihenfolge:

 

Mark Wahlberg

Einer der ersten Filme, die ich dieses Jahr im Kino gesehen habe, war die Komödie „Plötzlich Familie“ – hier war Mark Wahlberg mal in einer ganz anderen Rolle zu sehen als in der in dem packenden Drama „Deepwater Horizon“ (Quelle: https://www.foodsforbetterhealth.com/wp-content/uploads/2016/08/11252291_1624507441168289_1764232092_n-750×400.jpg)


 

Bradley Cooper

Im Sommer habe ich mir das Drama „Silver Linings“ mit Bradley Cooper und Jennifer Lawrence ausgeliehen und war von seiner Darstellung des manisch-depressiven Pat Solitano jr genauso fasziniert wie von seiner Rolle in „A star is born“ als Countrysänger, mit dessen Karriere es bergab geht (Quelle: http://media9.news.ch/news/680/273869-Bradley-Cooper.jpg)


 

Taron Egerton

Leider habe ich „Rocketman“ im Kino verpasst und konnte mir Anfang des letzten Monats als eine der Ersten den Film auf DVD ausleihen und war begeistert über die Darstellung Elton Johns durch Taron Egerton – den fand ich auch schon in „Eddie the Eagle – alles ist möglich“ toll (Quelle: https://www.indiewire.com/wp-content/uploads/2019/04/rocketman-teaser-trailer-2.png)


 

Allen Leech

Im Oktober habe ich aus Neugier beim „Horrorctober“ mitgemacht und „In Fear“ gesehen. Als Fan von „Downton Abbey“ war ich deshalb so richtig überrascht, als der Darsteller des netten Chauffeurs in dem Horrorfilm einen richtigen Psychopathen spielt (Quelle: https://i2.wp.com/www.heyuguys.com/images/2013/11/Screen-Shot-2013-11-12-at-12.07.02.png)


 

Sam Claflin

Den Abschluss bildet die Filmreihe „Die Tribute von Panem“, die ich in den letzten vier Tagen am Stück gesehehen habe. Eine der mir liebsten Nebenrollen ist die des Finnick Odair. Sam Claflin spielt in der dystopischen Filmreihe den Tribut aus Distrikt 4, der in der Rebellion gegen die Terrorherrschaft des Kapitols eine wichtige Rolle spielt. Er war auch der Hauptdarsteller in „Ein ganzes halbes Jahr“ (Quelle: https://www.telegraph.co.uk/content/dam/films/spark/my-cousin-rachel/sam-claflin-jennifer-lawrence-hunger-games.jpg)