22 Wochen, 1 Objekt: Woche #20 – Elchalarm im Keller!

 

Es ist ein Elch entsprungen!

Einer? Nein, mehrere, und sie ruhen auf dem Backblech, denn es wurde gebacken – nach Rezepten, die ich in meinem Tagebuch notiert habe. Da stehen nämlich nicht nur die gesammelten Urlaubserinnerungen drin, sondern auch noch manch anderer Gedanke und schlaue Tips für den Haushalt. In der 20. Woche des Fotoprojekts „22 Wochen – 1 Objekt“ (siehe unten) von wortman und aequitasetveritas kommen internationale Genüsse auf den Teller: finnische Windräder mit Marmelade, australisches Schokokonfekt mit salzigem Popcorn und kanadische Kekse mit Ahornsirup. Nicht in Ahornblattform, sondern in Gestalt kleiner Elche, die sich im kühlen Keller beim Schmücken in Rot-Weiß immer noch am wohlsten fühlen. Ob es an der Umgebungstemperatur oder an den Farben der kanadischen Flagge liegt? Die Frage klären wir nächsten Sonntag, dem 4. Advent. Wohl bekomm’s…

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Und nun – zum Schluss – genaueres zu dem Projekt, das nach zwei weiteren Runden beendet sein wird:

Worum geht es bei diesem Projekt?
Ein von euch ausgesuchtes Objekt wird 22 Wochen lang in den unterschiedlichsten Kontexten fotografisch in Szene gesetzt – eurem Ideenreichtum sind hier keine Grenzen gesetzt: euer Handy oder das Haustier, der Schreibtisch im Büro, euer Lieblingsbaum, ein Spielzeug aus der Kindheit. Was, wie, wo etc. ist jedem freigestellt.

Zeitplan?
Das Projekt startete am 4. August mit der Präsentation eures Objektes und endet am letzten Sonntag bzw. in der letzten Woche des Jahres (29. Dezember bzw. KW01). Ihr habt jeweils eine Woche Zeit, euch eine Idee für euer Objekt einfallen zu lassen und es mit dem Handy oder der Kamera „einzufangen“; ihr müsst also nicht gleich am jeweiligen Sonntag einen Beitrag online stellen. Voraus planen dürft ihr natürlich auch. ? Falls ihr heute erst zu uns stoßt: Herzlich willkommen! Und falls euch mal nichts einfällt: auch kein Problem. Es soll ja Spaß machen!

8 Kommentare zu “22 Wochen, 1 Objekt: Woche #20 – Elchalarm im Keller!

  1. Mmm, die Elche sehen ja lecker aus. Ich habe leider nicht gebacken, mein Ofen ist zu klein (da passt nicht mal ne ganze Pizza rein). Aber ich hoffe, dass meine Mama wieder gebacken hat und ich an Weihnachten in den Genuss ihrer Plätzchen, oder „Bredla“ wie man hier sagt, komme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s