Die 5 Besten am Donnerstag – Heiss erwartete Serien in diesem Jahr

 

Die Vorfreude darf weitergehen, denn heute geht es bei den 5 Besten am Donnerstag bei passionofarts (ergothek) um Serien, auf die wir uns dieses Jahr ganz besonders freuen. Feste Programmpunkte in diesem Jahr sind bei mir

 

1) Alfred Hitchcock presents – immer mittwochs auf ard one („ONE präsentiert 21 Folgen seiner Krimiserie, die er zwischen 1955 und 1965 für das amerikanische Fernsehen verantwortete. Ausstrahlung zusätzlich mit englischem Originalton“) – einzelne Folgen habe ich als Teenager gesehen – jetzt gibt es alle Folgen im Fernsehen. Mein Geheimtip.

2) Die aktuelle Staffel von Dr. Who mit Jodie Whittaker als Doktor – immer sonntags auf BBC One. Meiner Satellitenschüssel sei Dank – die drei Folgen, die ich bisher gesehen habe, haben mich wieder hoffen lassen, dass diese Serie noch nicht tot ist.

3) Call the Midwife – eine weitere Staffel am Sonntagabend auf BBC One mit den sympathischen Nonnen und Hebammen aus Poplar, einem der ärmsten und heruntergekommensten Viertel von London. Ich liebe dieses History Drama, das sich mit persönlichen Problemen und der Entwicklung der Medizin im 20. Jahrhundert nach dem Zweiten Weltkrieg beschäftigt.

4) Good Omens – immer mittwochs auf BBC Two. Nachdem ich auf diversen WordPress-Blogs so viel Gutes darüber gelesen habe, muss ich die Serie mit David Tennant unbedingt sehen.

5) The Royals – Staffel 3: mein „guilty pleasure“ aus dem DVD-Regal, denn ich war so verwegen, mir diese Serie als Box mit den ersten drei Staffeln zu gönnen. Angeblich soll es noch eine vierte Staffel geben, mit der die Serie abschließt, aber die kenne ich noch nicht.

 

Wenn’s um Abschlußstaffeln geht, so stecke ich gerade mittendrin in „Poldark“ – Staffel 5. Nur noch zwei Folgen, dann bin ich auch mit dieser Serie durch. Außerdem warte ich noch auf „Vikings – Staffel 6, Teil 1“, die leider noch nicht erhältlich ist, außer auf amazon prime, aber ich warte lieber, bis die DVD herauskommt, damit ich endlich dem Ende in Staffel Sechs, Teil 2 entgegenfiebern kann. Gleiches gilt für die neunte Staffel von „American Horror Story (1984)“ – kaufen kann ich sie noch nicht, aber auf Horror aus den 80er Jahren warte ich doch gerne.

 

 

13 Kommentare zu “Die 5 Besten am Donnerstag – Heiss erwartete Serien in diesem Jahr

  1. Dr. Who wird boykottiert. Eine Frau geht gar nicht. Mir hängt dieser Genderscheiß zum Hals raus.
    Good Omens habe ich nach drei Folgen abgebrochen. Das hat mich irgendwie nicht mitgezogen.

    • Zu Good Omens – ich nehme es mir auf und schaue es am nächsten Tag, weil ich um die Zeit schon zu müde bin.

      Und bei Dr. Who geht es mir vor allem darum, dass die Storys spannend sind – was nützt mir ein David Tennant oder Matt Smith als Doctor, wenn die Drehbücher Schrott sind oder mir die Companions nicht gefallen.

      • Weil es über 50 Jahre ein Mann war. Da muss keine Frau her. Außerdem ist es DER Doktor. Wenn ich schon die Fotos mit ihrem Matrosenanzug sehe, wird mir schlecht.

        Deswegen freut es mich auch, dass die Produzenten ausdrücklich gesagt haben, dass es keinen weiblichen Bond geben wird.
        Ich brauche diesen Gendermüll nicht.

      • Ach na ja, den Genderblödsinn und seine Auswüchse finde ich oft sehr seltsam. Da ich die Folgen eh im Original gucke und es THE heißt, ist mir ziemlich wurst, ob da jetzt ein Er, ein Sie, oder ein Es herumturnt. Ich fand David Tennant und Christopher Eccleston ganz toll und meinetwegen auch noch Peter Capaldi.

        Die Staffeln mit Matt Smith fand ich dagegen eher so lala, aber das lag nicht an Matt Smith, sondern an den Geschichten, die mich nicht mitrissen, und bei Capaldi fand ich einige Companions nicht so prickelnd. Ich gebe jedenfalls der neuen Staffel noch eine Chance – aber wenn ich mit dem Dialekt nicht zurechtkomme oder mir die Geschichten nciht gefallen, bin ich dann auch weg. Na ja, wenigstens geht die Sendezeit für mich in Ordnung. Sonntags um acht.

      • Ich erinnere mich noch gerne an die alten Doktoren. Das waren auch interessante Themen. Bei jeder Staffel gibt es Aussetzer. Das ist normal. Tennants Storyline fand ich gar nicht so uninteressant.

  2. Hm, da steht, dass da nur 21 Folgen von ALFRED HITCHCOCK PRESENTS (welches im Übrigen nur von 1955-62 lief, um dann von der HITCHCOCK-HOUR abgelöst zu werden 😉 ) laufen werden. Insgesamt kam die beliebte Serie in den acht Jahren aber auf stattliche 268 Folgen, von denen seinerzeit 29 Folgen in DE liefen. Da fehlen dann ja trotzdem noch so einige, also mindestens acht.
    Aber nichtsdestotrotz ist es schön, dass sie wieder mal ausgestrahlt werden, habe ich gestern Abend auch erst gesehen, mit dem Marionetten-Menschen, war toll.

    • Ja, die Folge habe ich gesehen und dachte mir, die Handlung kommt mir so bekannt vor. Und tatsächlich: Die Story ist von Ray Bradbury und heißt Marionetten Inc. – und die habe ich vor Jahren mal gelesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s