Dienstags-Gedudel # 7 : The icing on the cake

 

Seit meinem letzten Beitrag zum #writing friday verfolgt mich nun dieser Ohrwurm. Das kommt davon, wenn man zu seinem Beitrag zu diesem Schreibprojekt von einem Lied aus den Achtziger Jahren inspiriert wird. – beim letzten Februar-Beitrag zum #writing friday war es genau anders herum: Da hatte ich zuerst die Dialogszene geschrieben, und erst die spontan erdachte Überschrift hat mich auf den Song von Nelly Furtado & James Morrison gebracht.

Nun aber endlich zu meinem siebten Gedudel, ein Begriff, der nicht despektierlich gemeint ist, sondern der Name einer Aktion von nellindreams – heute frisch aus der Konservendose von 1985: Stephen „Tin Tin‘ Duffy mit seinem Hit „Icing on the cake“  (https://youtu.be/QrKtrIxn4XU)

 

 

Mr. Duffy hat die Band Duran Duran mitgegründet und ist nach unterschiedlichen Rollen wieder ausgestiegen, bevor seine Kollegen den Plattendeal ihres Lebens an Land ziehen konnten. Ob ihm das geschadet hat, kann ich nicht sagen; Fakt ist, dass Duran Duran zwar bis ca. 1986 meine absolute Lieblingsband gewesen ist, dann entwickelte ich andere musikalische Vorlieben und bevorzugte rockigere Klänge. Die Songs von Mr. Duffy fand ich aber auch nicht übel. Locker, flockig, leicht. Der ideale Sommerhit. So viel zum Thema „Soloprojekte“ von Bandmitgliedern von Fans der eigentlichen Band verschmäht. Und auf ihn passt dieses Klischee erst recht nicht.