# Writing Friday 2020 – Mai, 19. Woche : Das Los

 

Mit der vierten Schreibaufgabe des #Writing Friday auf dem Blog von elizzy gibt es bei mir heute zur Abwechslung alten Wein in neuen Schläuchen, denn das Thema lautet

Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Er war sich seiner Sache so sicher, dass er…“ beginnt

– und mit diesem Charakter beschäftige ich mich hier auch nicht zum ersten Mal…

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Das Los

Er war sich seiner Sache so sicher, dass er den Bonus schon auf seinem Konto sehen konnte. Den Deal hatten sie schon in Sack und Tüten, doch dann hatte der Klient das Kleingedruckte genauer unter die Lupe genommen und war auf Abstand gegangen. Der Vertrag war futsch, und somit auch der Bonus. Und alles wegen dieser einen Klausel im Vertrag, die auf dem Mist des Senior Partners gewachsen war.

Max hätte sich ohrfeigen können, dass er sich darauf überhaupt eingelassen hatte. Von wegen, wir lassen das Geld in ein besonders ausgeklügeltes Steuersparmodell fließen. Dubios traf es eher, denn die vermeintlich lukrativen Filetstückchen unter den Immobilien waren nichts anderes als schrottreife Buden am Ende der Welt – im Ruhrgebiet oder in den neuen Bundesländern, je nachdem. Wo das Geld landete, konnte sich Max nur zu gut vorstellen. Seine Vorgesetzten hielten sich für besonders clever? Max hatte das dumpfe Gefühl, dass hier gutgläubige Menschen kräftig über den Tisch gezogen wurden.

Beglückwünscht Euch ruhig zu Eurer Geschäftstüchtigkeit – deswegen ist und bleibt das, was Ihr treibt, trotzdem die reinste Abzocke. Seine Welt war das nicht, diesen Gedanken hatte er nicht zum ersten Mal. War dies wirklich das, was er wollte? Mit seinem ach so tollen Leben war Max schon länger nicht mehr zufrieden. Wie stolz doch seine Eltern auf ihn waren, und wie ihn die anderen um Larissa beneideten…. Die absolute Traumfrau, eine makellose Schönheit, um die ihn alle beneideten, die ihn mit ihrem zwanghaften Perfektionismus und fehlendem Sinn für Spontanität so langsam in den Wahnsinn trieb. Wenn er dagegen an seinen jüngeren Bruder dachte. Chris hatte zwar kaum Kohle, aber dafür hatte er mit seiner Werkstatt seinen Traum verwirklichen und seine Leidenschaft zum Beruf machen können.

Immer öfter hatte er sich in letzter Zeit dabei ertappt, wie er über die Frage nachdachte, was gewesen wäre wenn… Ja, wenn was? Wenn er mit Chris tauschen könnte? Wenn er ganz groß im Lotto gewinnen würde? Vielleicht hatte er deshalb wider besseres Wissen zum sechsten Mal in Folge den Schein am Zeitungsbüdchen erneuern lassen. Auch wenn der letzte „Volltreffer“ in Form von auf drei Kästchen verteilten Doppelkreuzchen dahergekommen waren – schließlich ergibt drei mal zwei ja auch sechs, ha ha… Auch wenn er mit dieser Zahlenkombination unmöglich einen Blumentopf gewinnen konnte, war träumen ja wohl noch erlaubt.

Seufzend setzte er das Rotweinglas ab und griff zur Fernbedienung. Da rollten sie, die Kugeln, und als die Lottofee die letzte Zahl verkündet hatte, saß Max wie zur Salzsäule erstarrt auf seinem Sofa und fühlte förmlich, wie sich die Zahlen in seine Netzhaut einbrannten. Sie deckten sich zu achtzig Prozent mit denen, die er angekreuzt hatte und auswendig kannte. Kein Sechser im Lotto, aber fünf Richtige! Den Jackpot würde diesmal wieder niemand knacken, aber dank der Gewinnsumme, die ihn erwartete, würde er dem entgangenen Bonus keine Träne nachweinen müssen.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Die Schreibthemen im Mai lauten:

1) David wird aus dem Gefängnis entlassen. Berichte in Rapport Form, was seine Straftat war. +++ 2) Welches ist das älteste Buch auf deinem Stapel ungelesener Bücher? Stell es uns vor, wieso hast du es noch nicht gelesen? +++ 3) Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein: Warnung, unglaublich, Windmühle, vergessen, gelogen +++ 4) Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Er war sich seiner Sache so sicher, dass er…“ beginnt. +++ 5) Schreibe die letze(n) Szene(n) einer Geschichte und beende diese mit “Das war doch Mal ein richtiges Abenteuer!

Und hier sind die Regeln dazu:

Jeden Freitag wird veröffentlicht. +++ Wählt aus einem der vorgegebenen Schreibthemen. +++ Schreibt eine Geschichte/ein Gedicht/ein paar Zeilen – egal, Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben. +++ Vergesst nicht, den Hashtag #Writing Friday und den Header zu verwenden, schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch. +++ Habt Spaß und versucht, voneinander zu lernen.

10 Kommentare zu “# Writing Friday 2020 – Mai, 19. Woche : Das Los

  1. Da ich aktuell Suits schaue, erinnerte mich der Anfang gleich daran 😀 immer dieses Kleingedruckte und die Schlupflöcher 😀 ich finde Max sympathisch, da er einsieht, dass das ganze nicht ganz so toll ist! Und von daher mag ich ihm seinen fünfer im Lotto gönnen 😀 Toll was du aus dem Anfangssatz für eine Geschichte entwickelt hast!

    Hab eine tolle Woche ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s