30-Days Book Challenge : Tag 20 – ein Buch mit einer besonders schönen Gestaltung

 

Hier können gebundene Bücher punkten – ein Vorteil, den sie auf diesem Gebiet gegenüber E-Books haben, ist

eine besonders schöne Gestaltung

 

Ich könnte es mir jetzt leicht machen und auf eine Reihe verweisen, die ich hier schon einmal in den Himmel gelobt habe und in der die Geschichte durch liebevoll gestaltete Postkarten und Briefe erzählt wird, aber ich habe mir diesmal einen Atlas ausgesucht, und zwar den

Atlas der Erlebniswelten von Jean Klare & Louise van Swaaij

aus dem Eichborn-Verlag, mit Texten von Ilja Maso und Saskia Sombeek.

 

In diesem Kartenwerk mit philosophierenden Texten geht es um „vertraute Begriffe aus unserem Denken, Handeln und Erleben“. Wer wollte sie nicht schon einmal hinter sich lassen, die Berge von Arbeit (Kapitel 11) und aufbrechen zu Dekadenz oder Genuß (Kapitel 18)? Aber Vorsicht, der Versuch, das Archipel der Legenden zu erreichen, könnte auch im Wahnsinn enden (Kapitel 16) – denn die Heimat von Käpt’n Blaubär und Hein Blöd liegt in beängstigender Nähe zu der von Dr. Mabuse oder Jr. Jekyll & Mr. Hyde, und in den Gewässern um dieses Archipel sollen die HMS Bounty, der Fliegende Holländer, Käpt’n Nemo und Moby Dick ihr Unwesen treiben…

Ein schönes Beispiel sind auch die vergessenen Inseln (Kapitel 9) – hier hat der Kartograf sie sprichwörtlich vergessen – ein Schicksal, gegen das sich in der Realität Neuseeland wehrt (die Meldung, dass das Land auf vielen Weltkarten oft abgeschnitten wird, weil es zu weit südöstlich liegt, geisterte 2018 durchs Internet und durch alle möglichen Tageszeitungen). Denn das möchte wirklich niemand – auf den Atlanten vergessen zu werden. Aber zurück zu diesem Buch.

Eine Reise zu den vergessenen Inseln (am unteren, rechten Bildrand) gestaltet sich schwierig und gleicht einer Reise ins Nirgendwo…   

  

 

… wenn man vergessen hat, dass es sie gibt (dargestellt sind die gern schwer abrufbaren Orte wie Dingenskirchen, Pointe, Hochzeitstag, Öhm und Hmm, voneinander getrennt durch den Black-Out-Kanal) …

 

… und wo sie liegen.

 

Abgerundet wird dieses Originelle Kartenwerk mit 95 Seiten von einer Landkarte, auf der die gesamten Erlebniswelten noch einmal in ihrer vollen Schönheit oder Schrecklichkeit (je nachdem) bewundert werden können – ISBN 3-8218-3569-9.  

 

—@@@ —

Und weil es nun immer mehr werden, die dabei mitmachen, folgt an dieser Stelle das letzte Update – Welcome to the club:

Bette Davis left the Bookshop

wortverloren

Kraut und Kleid

aequitasetveritas

Wortgerinnsel

wortman

vro jongliert

Irgendwas ist immer

Verfilmt & Zerlesen

Anicas Medienwelten

Corlys Lesewelt

Myriade

Ola

Ich lese

Tempest

Norbpress

 

Weitere Neu- und Späteinsteiger sind herzlich willkommen und werden (falls vorhanden) fortlaufend ergänzt.

 —@@@ —

 

 

 

11 Kommentare zu “30-Days Book Challenge : Tag 20 – ein Buch mit einer besonders schönen Gestaltung

  1. Pingback: [30-Days Book Challenge] Tag 1 – Wortgerinnsel

  2. Pingback: 30 Days Book Challenge : Tag 20 – So schön | Ich lese

  3. Pingback: 30-Day Book Challenge: Tag 20 | Tempest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s