Media Monday # 471 : Kaum zu glauben …

 

dass schon ein halbes Jahr vergangen ist. Das dürften andere schon zur Genüge festgestellt haben. Und es geht so langsam auf die 500 zu beim Media Monday – noch 29mal, aber immer schön eins nach dem anderen.

Media Monday # 471

1. Von Mysteryserien gibt es ja mittlerweile auch ein gewisses Übermaß, schließlich scheint das Publikum dafür zu existieren und kaum genug davon zu bekommen.

— @@@—

2. Ich kann und will es nicht mehr hören, wenn jemand den vermeintlich „lustigen“ Spruch raushaut, dass in einem halben Jahr schon wieder Weihnachten ist. Dieser Witz bekommt jedes Jahr für mich einen längeren Bart.

— @@@—

3. Eleanor Tomlinson hat mich in der Rolle als Demelza in der Serie „Poldark“ völlig verzaubert, denn sie hat so eine Art, die sie zerbrechlich und stark zugleich erscheinen lässt. Jetzt bin ich auf die Serie „The White Queen“ gespannt, in der sie ebenfalls mitspielt – nur hatte ich bisher noch nicht den Wunsch verspürt, mir diese Serie auch anzuschauen. Aber bald tue ich es.

— @@@—

4. Natürlich spiegeln Filme und Serien mitnichten das wahre Leben. Ziemlich deutlich wird das eigentlich immer, wenn Dialoge dermaßen aufgesetzt und gestelzt wirken, dass ich mir sage „So redet doch kein Mensch!“.

— @@@—

5. Von all den neuen, für die nächsten Monate angekündigten Serienstaffeln habe ich nicht eine auf dem Radar.

— @@@—

6. Besonders schön in geselliger Runde ist es, wenn alle entspannt sind und mal über etwas anderes reden als über Corona.

— @@@—

7. Zuletzt habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was ich mit der diesjährigen Sauerkirschernte anstelle, und das war gar nicht so einfach, weil es zum einen gar nicht so viele Früchte sind und zum andern mir jetzt schon vorm Entsteinen graut. Aber wenn ich Eis daraus herstellen will, muss das wohl sein. Andererseits ist das Entsaften bei Höllentemperaturen auch keine Alternative.

30 Days Book Challenge : Tag 22 – ein Buch, das bei Dir Alpträume ausgelöst hat

 

Mit dem Genre „Horror“ habe ich keine Berührungsängste, und Thriller sind für mich nichts, bei dem ich jetzt Angstzustände bekäme. Doch Ausnahmen gibt es auch hier

ein Buch, das bei mir Alpträume ausgelöst hat

Detaillierte Beschreibungen, wie Menschen gequält werden, sind nicht mein Fall. Absolut nicht, und deshalb war

Abgeschnitten“ von Sebastian Fitzek & Michael Tsokos.

an etlichen Stellen für mich kaum zu ertragen. Von dem Buch habe ich mich dann auch sehr schnell wieder getrennt. Jemand, der solche Thriller mag, kam in dessen Genus.

——————— @@@ ———————

Die Liste derer, die mitmachen wird länger und länger – hier ist der neueste Stand:

Bette Davis left the Bookshop

wortverloren

Kraut und Kleid

aequitasetveritas

Wortgerinnsel

wortman

vro jongliert

Irgendwas ist immer

Verfilmt & Zerlesen

Anicas Medienwelten

Corlys Lesewelt

Myriade

Ola

Ich lese

Tempest

Norbpress

Eva

 

Weitere Neu- und Späteinsteiger sind herzlich willkommen und werden in zukünftigen Beiträgen fortlaufend ergänzt.

——————— @@@ ———————