Surprise-September

… Ich dachte nicht, dass es mich auch mal erwischen würde…

Der September fing mit einer „tollen“ Überraschung an – ich habe mir den alten Editor versemmelt und musste nun mit dem neuen kräftig üben. Die Initiale finde ich zwar ganz schick, aber das kann doch unmöglich schon alles gewesen sein – nun wollte ich herausfinden, wie weit ich mit den hilfreichen Tips komme.

Du klickst auf „Verfassen“ rechts oben, dann erscheint der neue Editor. Dann klickst du auf das weiße + im schwarzen Feld, gibst dort „cl“ in das Suchfeld ein und klickst auf „classic“, dann nochmal auf „classic editor“, schon kannst Du einen Eintrag erstellen wie bisher.

Das wäre ja mal was… Leider bin ich noch nicht dahintergekommen, aber dafür bin ich jetzt schlauer, was das Einfügen von Bildern aus der Mediathek angeht. „Wer sucht, der findet“ – wie wahr, wie wahr.

Das Beispielfoto stammt natürlich aus Kanada, woher auch sonst…

Im Winter laufen sie hier Schlittschuh…

Schriftart: Hast du es ganz normal über Design-Anpassen-Schriften probiert?

Das habe ich, und zwar mit der Schriftart „Vollkorn“ – die sah der von mir bevorzugten ziemlich ähnlich; aber es gibt noch andere, die ich testen möchte – und zwar im Oktober.

Media Monday # 482 : Sonne & Sport

Mein neuer Plan, wenn ich schon unter der Woche nicht dazu komme: Sonntags zwei Stunden einfach drauflos radeln, kreuz und quer – was Schlauch & Pedale so hergeben. Bei diesem schönen Wetter kein Problem. Das genieße ich…

Genießen werde ich auch das Entspannen bei den sieben Lückentexten des Media Monday – noch achtzehn Mal, dann gibt es das 500. Jubliäum.

Media Monday # 482

1. Einer der seltenen Fälle, wo die Fortsetzung besser ist als der erste Teil war für mich Spider-Man.

—@@@—

2. Schon verrückt, dass es tatsächlich jemand in Betracht gezogen hat, mich zu fragen, ob ich als Jurymitglied bei einem Schreib-Award mitmachen möchte. Aber warum auch nicht? Für Freunde musste ich des öfteren auch schon Korrektur lesen, wenn es um Berichtshefte oder Bewerbungen ging; da traue ich mir das Bewerten von Romanen anderer Hobbyautoren erst recht zu.

-@@@—

3. Wieso man ausgerechnet von „West Side Story“ nach all der Zeit ein Reboot/Remake ins Auge gefasst hat, habe ich mich schon letztes Jahr gefragt, was mich dennoch nicht daran hindert, dem Film eine Chance geben zu wollen, auch wenn es sich im Grunde genommen um alten Wein in neuen Schläuchen handelt.

—@@@—

4. Einer der – im besten Sinne – trashigsten Filme ist „Dark Star“ von John Carpenter. „Dogs in Space“ wäre auch noch so ein Kandidat, nur hat der nichts mit Raumfahrt zu tun. Über „Caveman – der aus der Höhle kam“ schreibe ich an dieser Stelle nichts, denn der hatte bei mir schon die Ehre.

—@@@—

5. Das Schaffen von Fahrradstraßen in unserer Stadt ist ja gerade sehr in Mode, wenn man bedenkt, dass sich jetzt viel mehr Leute als vorher aufs Rad schwingen, meine Wenigkeit inbegriffen. Radeln stärkt die Wade(l)n – in meinem Fall sorgt es zur Zeit noch mehr für Muskelkater.

—@@@—

6. Manchmal denke ich so an die Zeit zurück, als man noch kein Musikfernsehen oder gar Youtube hatte. Teilweise war es eine echte Überraschung für mich, wenn ich herausfand, wie die Künstler hinter der Stimme tatsächlich aussahen. Das kann man jetzt so oder so interpretieren. Und wenn wir schon dabei sind, gibt es als Video der Woche mal etwas ganz anderes zum Thema „Raumfahrt“

https://www.youtube.com/watch?v=VDcs0xWyhmY&feature=youtu.be&t=0

—@@@—

7. Zuletzt habe ich das schöne Wetter beim Radeln genossen und das war aber auch sehr muskelkaterfördernd , weil ich ziemlich viele Steigungen und holprige Streckenabschnitte auf meiner Route hatte.