ABC -Etüden – Woche 3 & 4 – Etüde 4 : Böses Erwachen

Die Wortspende zu Christianes ABC-Etüden stammt diesmal von mir und setzt sich zusammen aus Lautsprecher, orange und erschüttern. So langsam nähere ich mich der eigentlichen Geschichte, in die ich diese Wörter einbauen wollte, denn geplant ist ein größeres Projekt, für das ich am Zusammenstellen von Material bin. Es kann daher gut sein, dass ich in den nächsten Tagen noch eine Etüde schreibe.

⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳

Böses Erwachen

Orange brachten die letzten Sonnenstrahlen das weitläufige Areal zum Glühen, doch in Gina sah es finster aus. Noch benommen von dem Aufprall am Fuße der Felsen, der das Höllengefährt mitsamt seiner beiden Passagiere erschüttert hatte, musste sie sich zum Verhör führen lassen, getrennt von ihrem Mann. Innerlich ohrfeigte sie sich für diese Schnapsidee.

Die Fahrt mit dem raketenangetriebenen Schlitten in der Wüste Nevadas hatte sie sich als Krönung ihrer Spontanhochzeit in der kitschigen Wedding Chapel vorgestellt – statt dessen warteten nun jede Menge unbequeme Fragen auf sie und Steve, einzeln voneinander und jeder für sich. Alles zog sich in ihr zusammen, und das ohrenbetäubende Blöken der metallisch schnarrenden, verzerrt klingenden Stimme aus den vielen Lautsprechern in der Armeebasis machte es nicht besser. Denken war dabei unmöglich. Auch eine Methode, Eindringlinge und nichteingeladenen Besuch mürbe zu machen.

Die stundenlangen Befragungen ließen sie jedes Zeitgefühl verlieren, und das Eingesperrtsein in der kleinen Zelle verstärkte diesen Effekt noch. An Schlaf war kaum zu denken, und als sie Steve endlich wiedersah, fühlte sie sich um Jahre gealtert. Nicht viel Zeit blieb ihnen jetzt noch, um sich angemessen voneinander zu verabschieden.

Nicht, nachdem die beiden Delinquenten ihr Geständnis unterschrieben hatten, denn für ihren Aufenthalt in einem militärischen Sperrgebiet und den illegalen Erwerb von gestohlenem Raketentreibstoff sah das Protokoll die sofortige Überführung in den Strafvollzug vor.

⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳⧳

220 Wörter für die vierte Etüde unter dem Motto „Geschnappte Verbrecher und andere Pechvögel“, im Rahmen eines größeren Projekts.

8 Kommentare zu “ABC -Etüden – Woche 3 & 4 – Etüde 4 : Böses Erwachen

  1. Das ist ganz klar ein Stück Text, von dem ich mehr lesen möchte! Da sind so viele Möglichkeiten, wie sich das entwickeln könnte! Großartig! 😁
    Abendgrüße 😁🎶🍷🍪👍

    • Nee ein irrer, der in Vegas in der Zeitung eine Werbung für sein dubioses Unternehmen geschaltet hatte – und die beiden Pechvögel sind ihm auf den Leim gegangen.

  2. Pingback: Media Monday # 500 : Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum – time to shine | Blaupause7

  3. Pingback: Schreibeinladung für die Textwoche 05.21 | Extraetüden | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s