Media Monday # 505 : my personal lockdown –

das ist mein aktuelles Motto, denn nach dem Tod meiner Mutter am vergangenen Mittwoch als Folge von ihrer Ansteckung mit Corona steht mir zur Zeit kaum der Sinn nach kreativen Dingen – weshalb es gut sein kann, dass ich beim Media Monday eine Pause einlege. Wundert euch nicht über weiterhin auf meinem Blog erscheinende Artikel – sie wurden vor einiger Zeit schon vorbereitet und werden an den voarb eingestellten Tagen automatisch hochgeladen. Doch nun zur aktuellen Ausgabe…

Media Monday # 505

1. Im Kampf der Streaming-Dienste bleibe ich auch weiterhin kein Zielkunde.

2. wattpad war für mich eine erfreuliche Entdeckung, quasi ein Geheimtipp, denn auf dieser Autorenplattform habe ich viele Bücher aus unterschiedlichen Genres gefunden, sowohl auf deutsch als auch auf englisch; und da ich dort nicht nur Bücher lesen, sondern auch eigene Geschichten hochladen kann, habe ich ein neues Projekt aus der Taufe gehoben (das aber im Moment stagniert).

3. Auch jetzt noch ist Lesen eine Form des Eskapismus für mich, die mich in Welten unterschiedlichen Typs entführt.

4. Was es braucht für eine in allen Punkten überzeugende Produktion, stellt der Thriller „Nicht auflegen!“ (Phone Booth) eindrucksvoll unter Beweis, denn dieses Kammerspiel mit einem Erpresser, der mich stark an „Jigsaw“ aus der „SAW“-Reihe erinnert, ist mit seiner Split-Screen-Technik, einer erstaunlich kurzen Laufzeit von 78 Minuten und einem brillianten Ensemble von Darsteller (mit einem meiner Lieblingsschauspieler in der Hauptrolle) extrem spannend.

5. youtube kommt mit einer bestechenden Playlist an Songs daher, die mir in unterschiedlicher Reihenfolge angezeigt werden – was vermutlich daran liegt, dass ich bei Songs aus unterschiedlichen Genres ein „mag ich“ angeklickt habe, wobei die meisten Songs immer noch aus den 80er Jahren und/oder von INXS stammen.

6. Wenn TV/Laptop mal ausbleiben, bevorzuge ich es ja, zu einem Buch zu greifen oder Romane online auf meinem Smartphone zu lesen. Einfach mal nur Musik zu hören wäre auch noch eine Idee.

7. Zuletzt habe ich mich durch die Verwandtschaft telefoniert, und das war ein seltsames Gefühl, weil nur eine begrenzte Anzahl von Personen in die Trauerhalle darf, ich aber auch niemanden ausschließen möchte. Daher hoffe ich, dass mein Plan, wie er mir vorschwebt, am Ende aufgeht..

17 Kommentare zu “Media Monday # 505 : my personal lockdown –

  1. Das tut mir leid zu hören. Mein Beileid.

    Wattpad hatte ich auch mal entdeckt, bin dann aber wieder von abgekommen.
    Nicht auflegen! war ein toller Film und mit der kurzen Laufzeit lang genug 🙂

  2. Corona ist echt ein Arschloch. Bei der Einleitung ist mir echt der Kloß im Hals stecken geblieben. Fühl dich virtuell gedrückt. Nimm dir alle Zeit der Welt um zu trauern.

    Trotz der Umstände oder gerade wegen der Umstände ist es dann schön deine sieben Lückenfüller zu lesen. Nicht auflegen! habe ich damals in der Sneak gesehehen. Ziemlich guter Film. Könnte man eigentlich mal wieder schauen.

  3. Pingback: Disney+, The Purge, Freizeitpark, WandaVision, Blues Brothers, Brettspiele & CMARCH | Sneakfilm - Kino mal anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s