ABC -Etüden – Woche 14 & 15 : Etüde 2 – Toxische Schönheit

Aller guten Dinge sind drei – drei hübsche Illustrationen, drei neue Wörter, drei neue Etüden? Nicht so schnell… bevor ich loslege, sollen die Spender der drei Wörter Erwähnung finden: Sonnenhut – haltlos – massieren stammen von Ludwig Zeidler (der nicht bloggt) und Christiane, auf deren Blog die Etüden zusammenkommen.

Massagen dienen dem Wohlbefinden, und Sonnenhut ist nicht nur schön, sondern gesund? Wirklich immer?

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Toxische Schönheit

So schnell sieht man sich wieder, dachte Lucy, als die Tür aufging. Unter anderen Umständen hätte sie sich über die erneute, unverhoffte Begegnung kurz nach dem Konzert gefreut, doch David war nicht zum Spaß hier und sie musste ihrer Freundin beistehen, denn Lauras Vater ging es so schlecht, dass die Rettungssanitäter kommen mussten.

Während seine Kollegen das Herz des Patienten massierten, versuchte David, Herrn Königs plötzlichen Zusammenbruch auf den Grund zu gehen. Im Gegensatz zu Lilli König, die nicht wusste, was Atemnot und die sich sprunghaft am ganzen Körper ausbreitenden scharlachroten Flecken zu bedeuten hatten, kam ihm als erstes eine allergische Reaktion in den Sinn.

Seine Frage danach, was er zu sich genommen hatte, brachte Lilli König ins Grübeln. An ihren Frikadellen mit Kartoffelsalat, so wie jeden Samstag, konnte es nicht liegen, sonst wäre Richard doch schon nach dem Probieren zusammengeklappt – so wie Laura, die jeden Moment zu kollabieren drohte und haltlos durchs Zimmer taumelte. Gerade noch rechtzeitig konnte Lucy ihre Freundin auffangen.

„Der Tee“, keuchte sie, „es muss der Tee sein.“

Welcher Tee? An Tee zum Mittagessen konnte sie sich nicht erinnern – Laura dafür umso besser. Wortlos schob sie David die Tasse hin, der auch prompt daran schnüffelte. Vom Supermarkt war der garantiert nicht.

„Mama, erinnerst Du Dich noch an den Artikel von neulich?“

Wie Schuppen fiel es Lilli König von den Augen. Natürlich, es ging um Erkältungsmittel aus der Hausapotheke.

„Wozu extra Echinacin in der Apotheke kaufen, wenn das Zeug bei uns im Garten wächst?“ hatte Laura gefragt und ein Tütchen mit Pflanzenteilen geschwenkt, die sie seit dem Sommer getrocknet hatte.

Wie hätte Laura auch wissen können, wie gefährlich der von Mama liebevoll angepflanzte Sonnenhut mit seinen wunderschönen violetten Blüten für Allergiker wie ihren Papa in Wirklichkeit war.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Angeregt durch einen Artikel bei wikipedia über Echinacea, sind 295 Wörter daraus geworden – und prompt habe ich mich dabei wieder an den anaphylaktischen Schock erinnert, wegen dem ich vor Jahren in der Notaufnahme einer Klinik in Luxemburg gelandet bin. Das war die teuerste Pizza meines Lebens.

Dienstags-Gedudel #64 : Reisefieber, Teil 18 – die Alte Kaiser Stadt

Die Schreibweise war Absicht. Die Alte Kaiser Stadt ist ein Ort in Phantásien (Die unendliche Geschichte)… von 794 bis 1868 war Kyoto Sitz des kaiserlichen Hofes in Japan. Ob der von mir ausgegrabene Kyoto Song damit zu tun hat?

The Cure, gefunden auf youtube –
https://www.youtube.com/watch?v=VuEXyjBNlgI

Keine Ahnung, aber The Cure fand ich lange Zeit echt cool, und das Album, auf dem dieser Song drauf ist, einfach nur brilliant.