Media Monday # 513: „Schon wieder vorbei“

So lautet meine Standardantwort, falls mich jemand fragt, wie der Urlaub war. Mit acht ABC-Etüden produktiver als ich dachte und teilweise auch wiederum nicht, denn hier hat das Scarlett-O’Hara-Prinzip zugeschlagen: Verschieben wir’s auf morgen.

Nicht auf morgen verschieben möchte ich die sieben Lückentexte des Media Monday, denn der Sonntagabend ist zum Ausfüllen die ideale Tageszeit, nur das Verlinken findet dann irgendwann im Laufe des Montags statt.

Und so bietet auch diese Ausgabe hoffentlich genügend Stoff, um entspannt in die neue Woche zu starten.

Media Monday # 513

1. Die Oscars in diesem Jahr werden erneut verliehen, ohne dass ich bei der Übertragung vorm Fernseher sitze.

2. Man merkt schon deutlich, dass meine Stereoanlage nicht mehr die Jüngste ist, wenn der Plattenspieler plötzlich mitten im Lied langsamer zu werden scheint. Noch nie haben Christine McVies, Lindsey Buckinghams und Stevie Nicks‘ Stimmen so tief geklungen.

Second Hand News – gefunden auf youtube: https://www.youtube.com/watch?v=amIBAKj6n6Y

3. Puzzleteile auseinander zu sortieren, gibt mir das Gefühl, wie Aschenputtel in den Erbsen herumzustochern und die verschiedenen Schattierungen auseinander zu klamüsern. Bei 500 Teilen ist das nicht unbedingt weniger Arbeit als bei 1000 Teilen – knifflig wird’s nämlich dann, wenn sich herausstellt, dass die Vorlage vielleicht nicht ganz so gestochen scharf war wie gedacht und außerdem der Bildausschnitt auf der Schachtel nicht exakt mit dem zusammengesetzten Motiv übereinzustimmen scheint – so dass ich mich vermutlich bald fragen werde, was ich mir dabei bloß gedacht habe.

4. Der Start/die Veröffentlichung von neuen Kapiteln meiner Lieblingsbücher auf wattpad, findet in letzter Zeit öfters, gerade an den Wochenenden, pünktlich um Mitternacht statt, nur bekomme ich das erst am nächsten Morgen mit.

5. Wenn es auch mal spielerische Unterhaltung sein darf, ist die Auswahl groß. Ich kann mich nur immer so schwer entscheiden. Darf’s der Klassiker wie Monopoly sein, oder lieber film- und romanbezogene Spiele wie „Der Herr der Ringe“ oder „Die Säulen der Erde“ – oder ganz modern & trendy ein Escape-Room-Spiel.

6. Meine Hängematte im Garten ist sicher nicht die schlechteste Rückzugsmöglichkeit, denn das Gestell, an dem sie befestigt wird, kann ich überall da hin schieben, wo es mir genehm ist. Mal in der Sonne, mal im Schatten – einfach ideal zum Entspannen.

7. Zuletzt habe ich eine Methode entdeckt, wie ich Caprese (Mozzarella mit Tomaten und Basilikum) auch als Allergikerin gefahrlos zu mir nehmen kann, und das war etwas zeitaufwendiger, weil ich auf rohe Tomaten allergisch reagiere und die Früchte für diesen speziellen Zweck erst gründlich in der Pfanne durchbraten muss. Aber dafür war der Genuss unvergleichlich und hat sich auf jeden Fall gelohnt.