ABC -Etüden – Woche 25 & 26 – Etüde 1: Süße Versuchung

Bevor es auf Christianes Blog in die Sommerpause geht, kommt nun die letzte reguläre Etüde mit den von Allerlei Gedanken gespendeten Wörtern Praline, herzhaft und wandern.

Ich mache es kurz und schmerzlos und gehe ohne großes Vorgeplänkel direkt über in meine Etüde mit 187 Wörtern.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Süße Versuchung

Für eine süße Versuchung ist doch immer noch Platz, so lautete die einhellige Meinung des Festkomitees, das sich allwöchentlich im Weinlokal „Die Baracke“ traf. 

Normalerweise war der mit einem gesunden Appetit gesegnete Manfred geneigt, den anderen zuzustimmmen, doch an diesem Abend hatte er dem herzhaften Mahl reichlich zugesprochen. Rheinischem Sauerbraten mit Klößen und Rotkohl, das es hier vor Weihnachten üblicherweise als Alternative zur obligatorischen Gans gab, hatte er noch nie widerstehen können, und nun war er pappsatt. Nicht mal eine Praline ging noch rein, und so lehnte er ab, als das Tellerchen mit den belgischen Leckereien aus feinster Schokolade in seine Richtung wanderte.

„Nicht mal ein Sahne-Nougat-Trüffel“ oder eine Espressobohne?“ zwinkerte Audrey ihm neckisch zu. 

Er hatte es geahnt und sich absichtlich nicht neben sie gesetzt. Doch als sich ihm ihr Fuß unter dem Tisch, verborgen vor den Blicken der anderen, näherte und die Spitze ihrer Stiefelette seinen Knöchel berührte und diesen verführerisch umkreiste, während sie ihm tiefe Blicke zuwarf, wusste er Bescheid.  

In dieser Runde würde er an diesem Abend wohl nichts mehr zu sich nehmen, doch auf ihn wartete an diesem Abend noch ein ganz besonderes Dessert.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Mal sehen, wie es nach dieser Momentaufnahme mit ihnen weiter geht und wie ich mich mit der Technik so schlage.

5 Kommentare zu “ABC -Etüden – Woche 25 & 26 – Etüde 1: Süße Versuchung

  1. Ach, die beiden nun wieder! 😉
    Aber ob das gut geht, körperliche Hochleistungen nach so einem mächtigen Essen? Ich bin da ja bisschen skeptisch, Dessert hin oder her …
    Herzliche Grüße, schön, dass du trotz allem dabei bist 😁🌞🌼☕🍪👍

    • Dankeschön, es muss ja schließlich irgendwie weitergehen, und irgendwoher muss ja erkennbar werden, wie aus einer einmaligen Sache eine längere Affäre wird, die letzten Endes auffliegt.

  2. Pingback: Etüdensommerpausenintermezzo 2021 – Hinter den Kulissen | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s