Serienmittwoch # null Plan – das Tauschticket

Bei Corlys Serienmittwoch warten im August so einige Fragen, die ich interessant finde – da ich jetzt schon länger nichts mehr dazu beigetragen habe, ist der Zeitpunkt zum Wiedereinstieg ideal für mich – und schon sind wir bei der ersten Aufgabe, die da lautet:

Serien – Welche Schauspieler würdet ihr gerne austauschen (welche waren euch unsympathisch und dafür hättet ihr lieber andere gehabt, weil ihr sie zum Beispiel nicht passend fandet)?

Na, das fängt ja schon mal gut an. Da die meisten Serien, die ich gesehen habe, schon eine Weile zurückliegen, musste ich länger nachdenken. Dabei ist mir jedoch schnell klar geworden, an welcher Stelle ich meiner Unzufriedenheit mit dem Verlauf von Serien, die ich zur Zeit sehe (oder vor kurzem gesehen habe) Luft machen kann. So unproblematisch wie der Buchstabentausch auf dem Foto wird sich das, was mir vorschwebt, wohl kaum so umsetzen lassen (auch nicht unter Zuhilfenahme einer Zeitmaschine):

bekannte Wiederholungstäter

Grey’s Anatomy… Corona ist Mist. In jeder Hinsicht. Schon klar, dass die Drehbuchautoren dieses Thema unbedingt in einer Arztserie und dann auch gleich noch in deren Spin-Off einbauen mussten. Aber so, wie die Handlung jetzt verläuft bzw. auf der Stelle tritt, ist für mich meine einstige Lieblingsserie der reinste Murks. Meredith Grey liegt auf der COVID-Station und weilt gedanklich im Jenseits, wo sie alle ihre inzwischen verstorbenen Lieblingsmenschen trifft? In diesem Fall würde ich gerne jene austauschen, die das Drehbuch zu verantworten haben, oder Corona – und wenn das nicht geht, dann bitte Meredith Grey. Dann verschwänden auch die anderen aus ihren Treffen am Strand gleich mit.

Seattle Firefighters – die jungen Helden… Corona ist Mist. Hatte ich schon erwähnt. Hier kann das Thema meinetwegen bleiben, aber wenn’s nach mir ginge, hätte ich gerne einen ganz bestimmten Serientod verhindert, nämlich den von Ryan Tanner. Gerade erst finden er und Andie Herrera, seine große Liebe, einander wieder – und dann – peng! – greift ein Kleinkind im Spiel zur Waffe und erwischt den Polizisten aus nächster Nähe.

der große Unbekannte

Ja, „Black Sails“ ist extrem spannend, und Luke Arnold in der Rolle des John Silver richtig gut. Aber um die Piratenserie geht es mir gar nicht – sondern um den Schauspieler, der in dem zweiteiligen Biopic INXS: Never Tear Us Apart den Sänger der australischen Rockband INXS gespielt hat. Vielleicht sieht er ja tatsächlich dem von ihm porträtierten Michael Hutchence ähnlich und vielleicht jammere ich auf hohem Niveau, weil die auf youtube verfügbare Miniserie hier wahrscheinlich niemand kennt – aber ich hätte ihn in der Rolle des Gitarristen Tim Farriss passender gefunden.

Bildquelle: https://anthobuzz.files.wordpress.com/2014/02/654908-4b2dfc54-8a3a-11e3-92e1-07d47f226b83.jpg

Okay, die Überschrift klang ziemlich gaga – im Gegensatz zu meinem Beitrag, da habe ich jedes Wort so gemeint.