Dienstags-Gedudel #84 : Reisefieber, Teil 38 – the dark side of the earth

Und in der Zwischenzeit werfen wir mal einen Blick auf die entgegengesetzte Seite unseres Erdballs. Welchen Kontinent hatten wir noch nicht?

Diese Frage lässt sich ohne viel Hirnschmalz beantworten. Nach der Arktis muss jetzt die Antarktis kommen, und weil sich ein großer Künstler würdevoll vor dem arktischen Sommer so elegisch-klassisch und minimalistisch zugleich verneigt hat, kommt jetzt das Kontrastprogramm, derweil es 180 Breitengrade weiter südlich dunkel und ungemütlich wird.

eisige Welten, im Studio – gefunden auf youtube –
https://www.youtube.com/watch?v=6spo7eMQcJ4

Der Klappentext zu Elke Heidenreichs Buch „Am Südpol, denkt man, ist es heiß“ verrät, warum Pinguine stets so elegant wirken – sie warten auf ein anlegendes Opernschiff und darauf, in den Genuss von „La Traviata“ zu kommen. Aber was es heute zu hören gibt, ist keine Oper, sondern „Nordpol Südpol“ von Jupiter Jones.

Eine Zufallsentdeckung, die ich auf youtube machen durfte. Die Eisbären gehören allerdings nicht auf diesen Kontinent, sondern führen zurück zur 37. Station, der Arktis.