ABC-Etüden 2022 – Wochen 12 & 13 – Etüde 4 – Die Sitzung

Mit meiner vierten Etüde (die aktuellen ABC-Etüden findet ihr auf Christianes Blog) – mit den von Maren gespendeten Wörtern Birke, blumig und entgiften – geht es heute um eine eher trockene Materie. Eine Vereinssitzung.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Die Sitzung

Frühling ist’s, die Nasen blühen.

Birke, Hasel, Erle… für Allergiker wie mich ist der Frühling kein Spaß. Wie praktisch, dass man sich bei mir das Verschenken bunter Sträuße sparen kann, da mein Riechzentrum von der blumigen Pracht nichts hat. In diesem Szenario einer Vorstandssitzung am Sonntagmorgen beizuwohnen? Yay!

Ich kann mir nichts schöneres vorstellen, als in aller Herrgottsfrühe so früh aufzustehen, dass meine Tabletten schon wirken, noch bevor ich das Haus verlasse und mich dem ungeheizten Kabuff von Vereinsheim am Waldrand nähere, dort wo die von mir im Frühling so verschmähten Bäume ausschlagen und miteinander um die Wette grünen.

Welch unbeschreibliche Ehre, als Beisitzerin auf einem ausgedienten Bürostuhl Platz zu nehmen und mich der aufgeregten Meute zu stellen. Seit dem letzten Briefwechsel zwischen zwei Personen aus dem Verein waren die Gemüter so erhitzt, dass man sich das Heizen gleich ganz gespart hat.

So lasset denn die Spiele beginnen und hoffen, dass es mir auch dieses Mal mit besonnenen Worten gelingen wird, die angespannte Atmosphäre zu entgiften, auch wenn die Nase läuft.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

171 Wörter für einen Sonntagmorgen, der zum Glück nicht jedes Wochenende so aussieht.

7 Kommentare zu “ABC-Etüden 2022 – Wochen 12 & 13 – Etüde 4 – Die Sitzung

  1. Ach du lieber Himmel. Wer denkt denkt sich denn so was für den Sonntagmorgen aus (in der Annahme, dass das autobiografisch sein könnte)? Mein Beileid, selbst wenn es nur eine fiktive Protagonistin trifft! 🤨😉
    Abendgrüße 😉🌼☁️🍷🍪👍

    • Nein, das gibt es tatsächlich. Dieser Verein, der die Interessen der Grundstückseigentümer und Verpächter vertritt, trifft sich tatsächlich einmal im Monat vor Ort, was für mich eine Fahrtzeit von ca. 45 Minuten bedeutet (einfache Strecke).

  2. Es kann einem das schönste Hobby verleiden, wenn in der Nähe etwas blüht, gegen das man allergisch ist. Manchmal lohnt es sich, nach den Gründen für solche Allergien zu forschen. Allergien deuten auf eine Überreaktion des Immunsystems. Manchmal hat dieses System einfach zuviel zu tragen. Fühlt sich sozusagen für alles „verantwortlich“, was in seiner Umgebung geschieht. Und wird dann „überaktiv“.

  3. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 14.15.22 | Wortspende von Katha kritzelt | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s