Media Monday #569 : Eine kurze Woche

Wenn sich andere über kurze Wochen freuen, arbeite ich jetzt erst mal für die nächsten Monate durch. Vielleicht kann ich mir ja zwischendurch mal die ein oder andere Auszeit nehmen. Ausflüge mit dem Rad wären eine Möglichkeit, oder das Abhängen in der Hängematte. Eine gern wahrgenommene Chance bietet mir auch der Media Monday, der zum 569. Mal mit seinen sieben Lückentexten in eine neue Runde geht.

Media Monday # 569

1. Ich glaube ja, dass es in einigen Jahren andere Prioritäten in meinem Leben geben wird.

2. Die Entstehung einiger Bücher auf Wattpad mitzuverfolgen, ist eine sicherlich spannende Entwicklung, wobei es dann schade ist, wenn der Autor oder die Autorin auf halber Strecke oder kurz vor Schluss das Handtuch wirft und nicht mehr weiterschreibt. Bei meinen Lieblingsautorinnen ist mir das zum Glück aber noch nicht passiert.

3. Wenn Ende nächster Woche Obi-Wan Kenobi zurückkehrt, werden sich bestimmt wieder viele freuen. Ich widme mich dann lieber anderen Dingen.

4. Das Kino als solches hat für mich etwa den Stellenwert, den Konzert-, Theater- oder Opernbesuche für andere haben: eine Auszeit vom Alltag und ein Genuss ohne ständige Unterbrechungen durch nerviges Gepiepse vom Smartphone oder durch lästige Werbung.

5. Es könnte mich kaum etwas weniger interessieren, als dass irgendein neues Produkt aus dem Hause Marvel, Disney oder gar aus dem Star-Wars-Universum das Licht der Welt erblickt. Aber wohin man auch schaut: Es gibt kein Entkommen, und wenn ich so darüber nachdenke, muss ich zugeben, dass mich nach dem gerade gesehenen Trailer der neue „Thor“ vieleicht doch reizen könnte. Aber wie heißt es doch so schön? Sag niemals nie…

6. Dass mich seit einigen Jahren die Musik von INXS begeistert, ist schon mehr als auffällig oder offensichtlich, aber jedem Tierchen sein Pläsierchen …

Welcome to Prague, the city of fascinating light effects – https://youtu.be/azfG5H-pCVg?t=0

dennoch bin ich nicht in den 80er oder 90er Jahren stehengeblieben, da ich immer offen für Neues bin, was sich ab und zu auch beim Dienstagsgedudel (ins Leben gerufen von nellindreams) niederschlägt.

7. Zuletzt habe ich erfahren, dass mein Beitrag zum Open-Novella-Contest auf Wattpad es nicht in die vorletzte Runde geschafft hat, und das war für mich erst einmal ein Schreck, weil ich geglaubt habe, dass bei meiner Bewerbung für den Meilenstein von 20,000 Wörtern mit meinem Formular etwas schiefgegangen ist. Als ich dann aber erfuhr, dass meine Geschichte wohlbehalten angekommen ist, aber aus anderen Gründen nicht ausgewählt wurde, war ich dann doch wieder beruhigt. Denn in diesem Fall lag es nicht an mir, sondern am Schicksal in Form der Jury.