ABC-Etüden 2022 – Wochen 42 & 43 – Etüde 1 – Bunt gemischt

Oh Mann, kennt das jemand? Da freut man sich auf die aktuelle Etüdenrunde  (die gibt es wie immer hier, bei Christiane), und was ist? Trotz wirklich schöner Illustrationen will einem einfach nichts einfallen. Das ist bei mir ja mal was ganz neues, denn an den von allerleigedanken gespendeten Wörtern Billard, aktuell und gestalten kann es nicht liegen. Zum Glück hatte ich dann doch noch eine Eingebung. Warum nicht mal wieder ein Gespräch aufzeichnen? Der besseren Lesbarkeit halber zweifarbig.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Bunt gemischt

„Du, weißt du schon das Neueste?“

„Was?“

„Bei uns haben sie mal wieder damit anzufangen, alles zu verschlimmbessern.“

„Echt jetzt? Und was genau meist du damit?“

„Na ja, aktuell sieht es so aus, dass unsere Teams neu gemischt werden. Am Montag geht’s los.“

„Hä? Wie soll ich mir denn das vorstellen? Ihr seid doch nur ein paar Nasen.“

„Ja-haa, das denkst du. Hier vielleicht. Aber aus unseren zwei kleinen örtlichen Teams und drei größeren aus dem Nachbarland werden vier neue. Zusammenwachsen ist das Zauberwort.“

„Aha. Die Sprache ist also auf einmal kein Hindernis?“

„Nö. Sprechen ja alle englisch. Manche mit mehr, manche mit weniger Akzent.“

„Also deutsch, englisch, holländisch, französisch – bunt gemischt. So wie die Kugeln hier auf dem Tisch.“

„Du hast japanisch und italienisch vergessen.“

„Ich kann es schon förmlich sehen und hören – das wird lustig.“

„Wohl eher nicht, aber mal was anderes, wenn wir schon beim Billard sind: Natürlich hat die Geschäftsleitung vier Kugeln, äh Mitarbeiter gesucht, die vorher noch freiwillig ausscheiden. Das war vielleicht was.“

„Ach du sch*** – was für einen Krampf hat das denn gegeben?“

„Genau das. Aber immer wenn wir M gefragt haben, wie er sich das neue Konstrukt vorstellt, kam der mit dem Spruch ‚Ich hab’s nicht entworfen‘. Boah-ey, ich kann’s nicht mehr hören!“

„Na ja, ganz unrecht hat er vielleicht nicht. Aber was jetzt? Wie ich dich kenne, hast du doch bestimmt deine vorlaute Klappe nicht halten können.“

„Und wie! Beim letzten Meeting war’s mir dann zu bunt und mir ist als Antwort ‚Du bist nicht der Architekt, aber wir dürfen’s ausbaden‘ rausgerutscht.“

„Und dann?“

„Nix. Der hat mich nur ganz sparsam angeschaut und gemeint: ‚Wie ihr euer Miteinander gestaltet, ist nicht mein Bier‘ In diesem Sinne: Prost Mahlzeit!“

„Apropos Bier.  Wie sieht’s aus? Soll ich uns noch ’ne Runde holen?“

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Für die 300 Wörter lange Etüde habe ich mich von den vergangenen Wochen und Monaten inspirieren lassen.

Werbung

4 Kommentare zu “ABC-Etüden 2022 – Wochen 42 & 43 – Etüde 1 – Bunt gemischt

  1. Da hast du das Dilemma gut auf den Punkt gebracht. Ich hoffe, es ist nicht so chaotisch, wie es nach deiner Beschreibung werden könnte – und ich hoffe, dass du keine*n der Gegangenen vermisst 🤔
    Morgenkaffeegrüße ☁️🍁☕🍪👍

  2. Ein wenig schon, sie gehen in den Vorruhestand – aber die ganze Situation habe ich ein wenig überspitzt dargestellt. So dramatisch, wie es sich anhört, ist es am Ende dann doch nicht geworden, und die belgischen Kollegen sind sehr nett und hilfsbereit. Stresstest bestanden, würde ich sagen.

  3. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 44.45.22 | Wortspende von Fundevogelnest | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s