Dienstags-Gedudel #73 : Reisefieber, Teil 27 – im Herzen Afrikas

Ein Land, das seit 1997 nicht mehr so heißt, liegt beinahe zentral auf dem afrikanischen Kontinent – aus dieser Zeit, nämlich aus dem Jahr 1976, stammt auch der Song für diesen Dienstag:

Ein legendäres Sportereignis, gefunden auf youtube –
https://www.youtube.com/watch?v=ww2zibr5gr0

Das schnellgeschnittene Tribute-Video zu „In Zaire“ von Johnny Wakelin thematisiert, was mit „Rumble in the Jungle“ tatsächlich gemeint ist: Der Boxkampf zwischen Muhammad Ali und George Foreman, im Jahr 1974 – damit wäre dieses Lied auch ein Kandidat für meine Rubrik „Willkommen in der Welt des Sports“ gewesen, doch diese Serie ist komplett vorbei.

Dienstags-Gedudel #72 : Reisefieber, Teil 26 – gegen das Unrecht *)

*) auch wenn’s schon lange her ist – 36 Jahre nämlich…

Artists United against Apartheid: Da weiß man doch sofort, woran man ist. Mit dem Protestsong Sun City verliehen sie dem Boykott, an diesem Ort auf südafrikanischem Boden aufzutreten, eine starke Stimme.

Das musikalische Gemeinschaftsprojekt, wiedergefunden auf youtube –
https://www.youtube.com/watch?v=4BIvf-ZlJNc

1985 versammelten sich hier unter anderem Lou Reed, Run DMC, Bono, Joey Ramone, Afrika Bambaataa, Peter Gabriel, Jackson Browne, Keith Richards, Ronnie Wood, Bonnie Raitt, Pat Benatar und noch einige mehr…

Deshalb verlasse ich nach diesem kurzen Zwischenspiel auch schon wieder Station Nr. 25 meiner musikalischen Weltreise – und bevor es zum nächsten Ziel weitergeht, stelle ich gerade fest, dass dieser Kontinent für nellindreams‘ Dienstags-Gedudel doch mehr hergibt, als ich anfangs gedacht habe.

Dienstags-Gedudel #71 : Reisefieber, Teil 25 – next continent, please

A propos Chartsbreaker:

Wer gedacht hat, dass ich von Indien aus den Langstreckenflug nach Europa antrete, liegt falsch, denn zuerst mache ich noch einen weiteren Abstecher mit Kim Wilde nach Kambodscha…

Cambodia, ausgewählt bei youtube – https://www.youtube.com/watch?v=3T2VizbQAwY

… bevor es weitergeht nach Afrika – auch dort gibt es einige Orte, denen man musikalisch huldigen kann. Aber bleiben wir erst einmal beim Anflug und einer ganz allgemein gehaltenen Huldigung.

Für das Indiana-Jones-Feeling, wie so vieles aufs Neue erschmökert bei youtube, der musikalischen Bibliothek meines Vertrauens:
https://www.youtube.com/watch?v=FTQbiNvZqaY

Einfallsreich war die Präsentation dieses Klassikers von Toto aus den 80er Jahren vielleicht nicht unbedingt, aber ich brauchte eine griffige Einleitung und habe sie mit Africa gefunden (und auf den Voodoo Master verzichtet), zum 70. Mal in der von nellindreams ins Leben gerufenen Kategorie „Dienstagsgedudel“.

Dienstags-Gedudel #70 : Reisefieber, Teil 24 – Meditation

Omm. Und nun bitte alle mal tief durchatmen… wir nehmen die Route nach Westen, bevor es nach Süden weitergeht. Denn wenn ich schon Asien besuche, komme ich an Indien nicht vorbei.

Zu dem Subkontinent wäre meiner Mutter bestenfalls noch „Kalkutta liegt am Ganges“ eingefallen, an dieser Stelle können heute dagegen INXS bei mir punkten mit dem Indian Song.

das Bild ist alt, das Lied ist jünger – gefunden auf youtube:
https://youtu.be/mhgvLpevE0Y?list=RDMM&t=0

Das Lied klingt wie eine Kombination aus dem Intro „Questions“ und „Not enough time“ und wurde mir rein zufällig in meine Abo-Liste auf Youtube gespült. Und zufällig passt heute auch zur Abwechslung mal das Beitragsbild zur Band.

Vielleicht sollte ich nach Ende der Weltreise eine Lieder mit indisch angehauchten Songs zusammenstellen.

Dienstags-Gedudel #69 : Reisefieber, Teil 23 – Um-lei-tung

Oder auch: Letzter Halt vorm Weiterflug nach Westen, immer schön der Sonne nach. Nein, das wird jetzt nicht der gespielte Witz über den chinesischen Verkehrsminister, sondern der Abschied vom Asiatischen Kontinent, in Szene gesetzt von David Bowie und seinem Hit China Girl.

David Bowies Besuch in China, gefunden auf youtube –
https://www.youtube.com/watch?v=_YC3sTbAPcU

In den 80er Jahren ein gerne gedudelter Chartsbreaker. Den Japanese Boy erspare ich an dieser Stelle dem Publikum. Wer ihn trotzdem wiedertreffen oder neu kennenlernen möchte, darf gerne dem Link zu Aneka folgen. Noch ein Doppelpack beim Dienstags-Gedudel von nellindreams muss dann auch nicht sein. Ich lasse mir derweil lieber die Ente süß-sauer oder die acht Kostbarkeiten vom Takeaway schmecken.

Dienstags-Gedudel #68 : Reisefieber, Teil 22 – Nervalarm!

Wer das hört oder sieht, könnte sich heute genervt fühlen. Auf youtube ging das Ding durch die Decke – böse Zungen lästerten über die Dance Moves und dass den Text ohnehin niemand verstehen würde…

Psy – gefunden auf youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=CH1XGdu-hzQ

Nach Japan, Vietnam und Thailand geht’s heute nach Korea, in einen Vorort von Seoul mit dem Namen Gangnam – et voilà: Gangnam Style! So war das nicht geplant oder womöglich im Sinne von nellindreams, der Erfinderin der Aktion „Dienstagsgedudel“

Auch wenn ich damit den Ruf weghaben werde, nicht mehr alle Latten am Zaun zu haben oder alle Tassen im Schrank: Der Ohrwurm von Psy mit Nervpotential wird von mir hiermit endgültig und unwiderruflich zum Abschuss, äh Abdudeln freigegeben.

Dienstags-Gedudel #67 : Reisefieber, Teil 21 – Schach matt!

Schachmatt durch die Dame im Spiel – weil sie mir so gefiel. Hier geht es nicht aber um diesen vergessenen Schlager, sondern das Musical „Chess“ von Benny Andersson und Björn Ulvaeus, das ich in London live in einem Theater sehen durfte.

das Original, gefunden auf youtube –
https://www.youtube.com/watch?v=rgc_LRjlbTU

Das Bühnenbild mit überdimensionalen asiatisch angehauchten Schachfiguren war atemberaubend, und die Songs so schön wie die Musik von ABBA, die ich danach erst so richtig zu schätzen begonnen habe.

One Night in Bangkok von Murray Head war ein Riesenhit damals. Aber die anderen Lieder dieses Musicals sind nicht minder mitreißend. Und deshalb gebührt diesen Erinnerungen ein Platz bei dem von nellindreams erfundenen Dienstagsgedudel.

Dienstags-Gedudel #66 : Reisefieber, Teil 20 – and we would all go down together

Die Überschrift deutet es schon an – auch heute wird es nicht lustiger. Statt Good Morning Vietnam heißt es an dieser Stelle Good Night Saigon

Saigon, Vietnam – gefunden auf youtube :
https://www.youtube.com/watch?v=Qjzjhl-QztE

von Billy Joels Album „The Nylon Curtain“ – für mich eines der besten Alben der 80er Jahre. Auf andere Songs von ihm kann ich mich auf dieser Reihe noch weiter freuen.

Dienstags-Gedudel #65 : Reisefieber, Teil 19 – this is not a love song…

… und er würde auch besser in den August passen, denn das Thema ist ernst. Die Wahl fiel auf ihn allein wegen des Titels – Hiroshima

Hiroshima, das Original gefunden auf youtube –
https://www.youtube.com/watch?v=7coD3oeAve4

Mit dem Atombombenabwurf vom 6.8.45 beschäftigt sich der Song von Wishful Thinking. Und damit lasse ich es für heute gut sein.

PS: In der zur Zeit auf Pro7 laufenden Miniserie „Chernobyl“ wird die Strahlung des explodierten Atomreaktors mit den über Hiroshima und Nagasaki abgeworfenen Bomben verglichen – sie war x-mal so stark, ich glaube 40mal so groß wie die, auf die sich der von mir ausgewählte Song bezieht. Insofern würde es sogar thematisch passen.

Dienstags-Gedudel #64 : Reisefieber, Teil 18 – die Alte Kaiser Stadt

Die Schreibweise war Absicht. Die Alte Kaiser Stadt ist ein Ort in Phantásien (Die unendliche Geschichte)… von 794 bis 1868 war Kyoto Sitz des kaiserlichen Hofes in Japan. Ob der von mir ausgegrabene Kyoto Song damit zu tun hat?

The Cure, gefunden auf youtube –
https://www.youtube.com/watch?v=VuEXyjBNlgI

Keine Ahnung, aber The Cure fand ich lange Zeit echt cool, und das Album, auf dem dieser Song drauf ist, einfach nur brilliant.