Die Besten am Donnerstag : Wild Life

Nach den Filmen, die in der Wildnis spielen, sind bei Ginas 5 Besten am Donnerstag nun die Serien in der Wildnis an der Reihe. Von Prärie bis Dschungel ist alles möglich? Nun denn – da wir in Europa jetzt nicht so viel Wildnis haben, die ich in einer Serie wiederfinden könnte, verteilt sich meine Auswahl auf zwei Kontinente – Nordamerika und Australien – chronologisch nach Erstausstrahlung geordnet.

Strandpiraten (1972-1989): Das Holzfällerleben in der kanadischen Provinz British Columbia steht in dieser 18 Jahre lang gelaufenen Serie, die ich als Kind immer sehr gerne gesehen habe – schade fand ich nur, dass das ZDF nur einen kleinen Teil davon ausgestrahlt hat.

Der Mann in den Bergen (1977-1978): Mitte des 19. Jahrhunderts flieht ein Mann in ein kaum erschlossenes Gebiet im Westen der USA und lernt, in der Wildnis zu leben. In dieser stressfreien Westernserie spielt ein Grizzly eine signifikante Rolle – und wer die Serie damals gesehen hat, wird bestimmt noch den Song „Maybe“ von Thom Pace im Ohr haben.

his life in a nutshell – https://www.youtube.com/watch?v=iUe8KGyILd4

Die fliegenden Ärzte (1985-1993): Ärzte on Tour – Down Under. Können die Patienten nicht zu Dir kommen, dann kommst Du eben zu ihnen… und im Outback geht das am problemlosesten mit einer kleinen Propellermaschine. Dieses TV-Erlebnis habe ich meiner Schwester zu verdanken, die mich irgendwann mit dem Down-Under-Virus infiziert hat.

Heartland – Paradies für Pferde (seit 2007): Auf der Ranch „Heartland“ werden kranke Pferde mit Hilfe von alternativen Heilmethoden therapiert – doch das Pferdeparadies ist vom Bankrott bedroht. Genug Stoff für Drama ist also vorhanden. Aufmerksam auf diese kanadische Serie wurde ich ebenfalls durch meine Schwester, die diese Wohlfühloase auf dem Sender „Bibel TV“ entdeckt hat.

Hell on Wheels (2011-2016): Die fünf Staffeln über den transkontinentalen Eisenbahnbau habe ich letztes Jahr durch Zufall entdeckt und war begeistert – gedreht wurde aber nicht im Wilden Westen der USA, sondern in der kanadischen Provinz Alberta.

Was mir zum Schluss noch eingefallen ist: Auch gerne gesehen habe ich die Dokumentarserie „Im Reich der Wilden Tiere“ (1963-1988), die in Serie ausgestrahlten Unterwasserexpeditionen von Jacques Cousteau und die Miniserie „Yao – Abenteuer eines Häuptlingssohnes“ von 1969.

2 Kommentare zu “Die Besten am Donnerstag : Wild Life

  1. Pingback: Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #232: Die 5 besten Serien, die in der Wildnis spielen | Sneakfilm - Kino mal anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s