Media Monday #322


 

Winter seems to be coming again! Rein zufällig habe ich festgestellt, dass RTL 2 alte Game-of-Thrones- Folgen wiederholt, woraus ich schließe, dass danach die siebte Staffel dran ist. Passenderweise bin ich nun auch endlich mit dem Stricken meiner Weste fertig geworden. Nun liegen die Teile frisch angefeuchtet und gespannt auf einer Decke zum Trocken und warten darauf, dass ich sie zusammennähe.

Und wenn wir schon mal beim Thema sind; genauso gespannt bin ich auf die sieben Lückentexte, die diesmal auf dem medienjournal-Blog zum Start in die neue Woche erscheinen. Here we go …

 

Media Monday #322

 

1. Empfehlungen der Marke „XYZ musst du unbedingt sehen/lesen“ bringen mich eher dazu, mir das Empfohlene nicht anzutun. Vor Jahren hat mir mal ein Kollege mit dem Film „Titanic“ in den Ohren gelegen, bis es mir zu bunt wurde und ich ihm sagte, dass so lange Filme nicht mein Fall sind, weil mir spätestens nach 90 Minuten der Allerwerteste weh tut. Danach war Ruhe im Karton.

2. Ausgefallene Reisen wäre ja auch etwas, worüber ich gern mal bloggen würde, wenn ich zu denen gehören würde, die auf Reisen immer online sind, und das an den exotischsten Orten der Welt.

3. Von all den anstehenden Filmstarts in den kommenden vier Monaten ist „Tulpenfieber“ der einzige, der mich brennend interessiert. Er basiert zwar nicht auf dem Sachbuch „Tulpenwahn“ von Mike Dash, sondern auf dem gleichnamigen Roman von Deborah Moggach, aber schon allein die Besetzung (Christoph Waltz, Judy Dench, Alicia Vikander) hat gereicht, um mein Interesse zu wecken. Nun bin ich nur noch gespannt, ob auch der historische Hintergrund spannend genug umgesetzt wurde oder allein die Liebesgeschichte im Fokus steht.

4. Im August habe ich ja (endlich) wieder ein paar Bücher gelesen, die ich schon lange mal wieder lesen wollte. Unter anderem zählte auch „The Outsider“ von Irene Cleaton dazu, ein Roman, der nichts mit dem Film „The Outsiders“ zu tun hat, weil er im Edinburgh der 1820er Jahre spielt und in dem es u.a. um die Aufklärung eines Doppelmordes geht.

 

5. Niemand bestimmtes ist wohl eine/r meine/r liebsten (Dreh-)Buch-AutorInnen, schließlich mag ich ganz unterschiedliche Genres. Doch vor ein paar Jahren noch wäre mir als Antwort auf diese Frage „Agatha Christie“ oder „Stephen King“ eingefallen .

 

6. Die Gamescom in Köln habe ich nicht besucht und mir auch keine Berichte darüber angeschaut, weil mich das Thema nicht sonderlich interessiert.

 

7. Zuletzt habe ich mich quer durch die Wahlprogramme der Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl gelesen (oder besser gesagt: geackert!) und das war lange noch nicht alles , weil mir noch das Material von den letzten beiden Kandidaten fehlt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s