ABC -Etüden – Woche 18 & 19 : Etüde 1 – Erwischt

Ein neuer Monat und damit neue Beiträge für die Etüdensammlung auf Christianes Blog – die aktuelle Wortspende (Korsett – rechtsdrehend – dampfen) stammt von Nina mit ihrem Blog – und die hübsche Grafik von Christiane.

Hoffentlich ist das Substantiv in dieser Ausgabe kein Omen, denn für mich stellt besonders das Adjektiv eine harte Nuss dar, denn Raum für Interpretationen lässt es nicht viel zu. Aber weil Probieren über Studieren geht, übe ich mich in etwas neuem und bemühe längst verschollen geglaubtes Schulwissen aus dem Chemieunterricht.

Falls der „Held“ in dieser Etüde jemandem bekannt vorkommt – ich hatte ihm schon einmal einen Beitrag für den #writing friday gewidmet: Aus Rache (als ob ich damals schon geahnt hatte, dass dieses Jahr bei den Etüden ein Begiff aus der Chemie drankommen würde).

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Erwischt

Eigentlich ließ das Korsett aus unzähligen Regeln und Vorschriften in diesem Internat nur eine Alternative zu, nachdem ein Eindringling im verschlossenen Büro des Direktorats einen in der Zentrale von Secur-i-Net eingehenden Alarm ausgelöst hatte: den sofortigen Rauswurf.

Sie hätten es sich ja gleich denken können, dass es ausgerechnet der Schüler war, dessen Leistungen in Chemie auf den Nullpunkt zusteuerten und der deshalb zu dem ältesten Trick der Welt gegriffen hatte: Sich ins Büro schleichen, um dort die Fragen der nächsten Klausur abzufotografieren und sich dann besonders den Teil über links- und rechtsdrehende Milchsäuren einzuprägen.

Dummerweise war Julians Plan gründlich schiefgegangen, denn als er das Zimmer verlassen wollte, musste er feststellen, dass sich die Tür anscheinend von selbst verriegelt hatte und sich kurz darauf auch noch zu allem Überfluss Schritte näherten, die er leider nur zu gut kannte: Der Direx war im Anmarsch – jetzt war für Julian wirklich die Kacke am Dampfen, und er ohrfeigte sich innerlich, so blöd gewesen zu sein und das Highschooldrama für bare Münze genommen zu haben.

Eigentlich hätten sie ihn sofort hinauswerfen müssen, doch Herr Morgenstern, der Vertrauenslehrer, war ein Verfechter des Prinzips, dass jeder eine zweite Chance verdient hatte, auch Missetäter wie Julian Meister, der sich bisher noch nichts hatte zuschulden kommen lassen – jedenfalls nicht hier.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

In 213 Wörtern zum Erfolg – der diesmal nicht ganz so üppig ausfallen wird wie in der letzten Runde. Acht Etüden werde ich nicht toppen können. Und wie ich diesen kurzen Text in mein parallel laufendes Projekt einflechte, weiß ich auch noch nicht.

3 Kommentare zu “ABC -Etüden – Woche 18 & 19 : Etüde 1 – Erwischt

  1. Ja, ich erinnere mich an den Namen 😁 Dass man so etwas heutzutage noch macht 😉
    Da hat er Glück gehabt, möge es ihm hold bleiben – und er klug …
    Abendgrüße 😁🌧️🍷🥖🧀👍

  2. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 20.21.21 | Wortspende von Red Skies Over Paradise | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s