Media Monday # 517: für die Langschläfer

Für die Langschläfer habe ich heute zur Abwechslung mal einen sehr frühen Beitrag im Gepäck, denn ich darf mich im Home Office vergnügen. Pfingsten habe ich ja bisher immer mit dem Wave-Gotik-Treffen verbunden, dank Corona ist’s auch damit in diesem Jahr erneut Essig. Tja, dumm gelaufen – jetzt könnte ich, aber wenn’s nicht geht…

Da bastele ich mir selber eins zusammen, auch wenn die auf dem Bildschirm genossenen Konzerte nicht wirklich Anklang bei der sogenannten Schwarzen Szene finden. And now for something completely different, zur Hauptattraktion an diesem Montag nämlich, denn der Media Monday geht in die 517. Runde. Let’s work:

Media Monday # 517

1. Manchmal landen ja durchaus unverhofft und unerwartet Filme/Serien im Streaming- oder VOD-Angebot und ich komme sogar in den Genuss, wenn auch anders als geplant – im konkreten Fall war es eine Miniserie auf Youtube über die Band INXS mit Luke Arnold (Black Sails) als Leadsänger.

2. Wenn mich die – nun schon geraume Zeit anhaltende – Schließung der Kinos eines gelehrt hat, dann dass auch solche Meldungen mit Überraschungen verbunden sein können – wir werden sehen, ob das in Frankfurt am Main ansässige und sehr plüschige „Eldorado“-Filmtheater demnächst zu den Arthouse-Kinos zählen wird.

3. Erstaunlich, was sich nicht alles ändert, wenn man mal nicht aufpasst, wie zum Beispiel meine Schusseligkeit beim Lesen mancher Angebote, bei denen in mir der Haben-Will-Reflex einsetzt.

4. Manches Best-of-Album wirkt ja auch ein wenig so, als wäre es reine Geldmacherei, indem man es ohne nenenswerte Unterschiede öfters auf den Markt bringt. That don’t impress me much!

5. Vor dem Hintergrund steigender Temperaturen und dem sich langsam bessernden Wetter haben meine Freundin und ich eine Radtour ins Auge gefasst.

6. Man könnte ja meinen, es würde einen Unterschied machen, ob man Filme in der Originalversion sehen kann – indes, manchmal bin ich über die Synchronisation doch froh, wenn sie es schafft, akustische Mängel der Originalversion wie z.B. die Dialoge übertönende Hintergrundgeräusche auszugleichen. Untertitel wären eine Alternative, wenn sie denn Sinn ergeben und nicht voller Fehler stecken, indem sie z.B. aus „Black Sails“ (schwarze Segel) „Black Sales“ (schwarze Verkäufe) machen.

7. Zuletzt habe ich meine Rubrik „Cinema Scope“ vorgezogen und das war vermutlich für einige verwunderlich, weil der Mai noch nicht vorbei und es für einen Rückblick normalerweise zu früh ist. Der wahre Grund dafür ist, dass ich jetzt schon in den Juni starten möchte.

8 Kommentare zu “Media Monday # 517: für die Langschläfer

  1. Pingback: Media Monday #517 – von Superligen und geschlossenen Kinos – Filmexe – Blog über Filme und Serien

    • Nein, es ging bei dem Interview, das ich auf Youtube gesehen habe, tatsächlich um die Serie „Black Sails“, bei dem sie den Hauptdarsteller ausführlich zu den Dreharbeiten befragt haben – die Untertitel haben dann aus den Sails leider Sales gemacht 🙂

  2. Pingback: Watchliste, Filmverleiher, Vater sein, Neuauflagen, Gartenarbeit, Werbeunterbrechungen & Gewichtsverlust | Sneakfilm - Kino mal anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s